LIFESTYLE
15/12/2017 19:35 CET

Hinter dem Hochzeitsdatum von Prince Harry und Meghan verbirgt sich eine düstere Geschichte

Hoffentlich ist das kein böses Omen.

POOL New / Reuters
Meghan und Harry haben sich ein sonderbares Hochzeitsdatum ausgesucht.
  • Das Datum für die royale Hochzeit steht
  • Es ist ausgerechnet der Jahrestag einer furchtbaren Hinrichtung

Am 19. Mai 2018 soll es so weit sein: Dann heiratet Prinz Harry seine drei Jahre ältere Verlobte Meghan Markle. Das teilte der Kensington-Palast am Freitag mit.

Das Datum ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Zum einen ist es ungewöhnlich, dass eine royale Hochzeit in Großbritannien an einem Samstag stattfindet.

Zum anderen ist es nicht das erste Mal, dass der 19. Mai ein für die britische Königsfamilie bedeutender Tag wird. Das merkte ein historisch versierter Twitter-Nutzer kurz nach Bekanntgabe des Datums an

 

Denn: Am 19. Mai 1536 ließ Heinrich VIII., Namensvetter und Vorfahre von Harry, seine zweite Ehefrau Anne Boleyn hinrichten. Heinrich VIII. warf ihr fünffachen Ehebruch vor – als wahrscheinlicher gilt allerdings, dass Anne Boleyn bei dem König in Ungnade fiel, weil sie ihm keinen Sohn geschenkt hatte.

Bleibt zu hoffen, dass Harry – mit vollem Namen heißt auch er Henry, also Heinrich – für Meghan einen weniger jähzornigen Ehemann abgibt.

Und dass das Datum ihrer Hochzeit kein böses Omen ist.