ENTERTAINMENT
09/12/2018 13:25 CET | Aktualisiert 09/12/2018 17:30 CET

Royals: Alter Lebenslauf von Meghan ist aufgetaucht – mit bisher unbekannten Details

Die Herzogin kann Kickboxen!

  • Ein alter Lebenslauf von Herzogin Meghan ist vor Kurzem auf Facebook aufgetaucht.
  • Ein unbekannter Nutzer hatte das Dokument mit einem schwarz-weiß Portrait der Herzogin von Sussex hochgeladen.
  • Im Video oben seht ihr den Moment, in dem Meghan vor versammelter Menge ein Geheimnis über Harry erfährt! 

Ein Lebenslauf, der von einem Mitarbeiter einer Schauspielagentur auf Facebook hochgeladen wurde, gibt nun interessante Einblicke in das Leben von Herzogin Meghan, als sie noch eine aufstrebende Schauspielerin war.

Wie die britische Boulevardzeitung “Daily Mail” berichtet, lässt sich nicht genau sagen, wie alt der Lebenslauf tatsächlich ist. Allerdings ist die letzte Rolle, die sie als Referenz darauf angibt, “Natalie, das heiße Mädchen in einem Film von Ashton Kutcher aus dem Jahr 2005.

Außerdem ist zu lesen, dass Meghan 1,70 Meter groß ist und damals etwa 51 Kilogramm gewogen hat.

Zur damaligen Zeit hatte Meghan gerade einmal in zwei bekannteren Serien mitgespielt, “General Hospital” und “Century City”, beide Male als Nebendarstellerin. Neben ihrem Debüt in Ashton Kutchers Film “A Lot Like Love” hatte sie tatsächlich auch nur eine weitere Rolle vorzuweisen: Mit elf Jahren sprach sie beim Kindersender Nickelodeon über Gleichberechtigung.

Alle anderen Rollen spielte sie entweder an ihrer Universität oder im Theater.

Kickboxen und Stepptanzen 

Meghan muss damals etwa 24 gewesen sein und hatte auch die vielen Bereiche angegeben, in denen sie sich hat ausbilden lassen, wie musikalische Komödien oder Gesangsperformance.  

Besonders interessant: Die Herzogin schrieb auch, fließend Spanisch und Französisch zu sprechen sowie Kickboxen und Stepptanz zu beherrschen. 

Der Facebook-Nutzer schreibt dazu, dass er Meghan einige Male kennenlernen durfte, er habe die Agentur aber nicht davon überzeugen können, sie unter Vertrag zu nehmen. Damals hätte sie noch zu wenige Referenzen gehabt.

Meghan soll aber immer wieder in der Agentur angerufen haben, als man ihr eine Absage erteilt hatte. Er selbst habe allerdings ein gutes Gefühl bei der Herzogin gehabt, weshalb die Dokumente auch aufbewahrt worden waren. “Ob wohl ihre Telefonnummer noch stimmt?”, scherzt er weiter im Post.

Durchbruch erst 2011

Meghan gab also nicht auf  und kämpfte sich mit kleinen Rollen weiter nach oben. Egal ob “CSI Miami”, eine Pizza-Werbung oder als “Koffer-Girl” in der Show “Deal Or No Deal”. Erst 2011 kam dann ihr großer Durchbruch in der Anwalts-Serie “Suits” als Rachel Zane.

Eine Rolle, der sie bestimmt viel zu verdanken hat. Trotzdem war sie nicht traurig, als sie nach der Verlobung mit Prinz Harry die Schauspielkarriere an den Nagel hing.

“Als ich die 100. Episode abgedreht hatte, dachte ich mir, ich bin stolz auf das, was wir hier getan haben und ich kann dieses Kapitel abhaken. Jetzt beginnt ein ganz anderer Teil meines Lebens. Einer, mit dem viel Verantwortung einhergeht, die ich nicht auf die leichte Schulter nehme.”

Das sagte sie in ihrem ersten gemeinsamen Interview mit Harry nach der Verlobung. 

(ak)