NACHRICHTEN
23/08/2018 14:32 CEST | Aktualisiert 23/08/2018 15:18 CEST

Ratten: Medien berichten von Plage – das steckt wirklich dahinter

Diesen Sommer soll es besonders viele Ratten geben.

  • Zahlreiche Medien warnen derzeit vor einer Rattenplage.
  • Doch die Realität sieht anders aus – laut einem Experten herrscht nämlich gerade gar keine Rattenplage 
  • Sollte sich doch mal eine Ratte in euren Keller eingenistet haben, seht ihr oben im Video, wie ein Kammerjäger dagegen vorgeht.

“Rattenplage wegen Mega-Hitze!” (“Bild”), “Rattenplage in Deutschland – gefährliche Krankheiten drohen!” (ProSieben) und “Ratten sorgen in Uerdingen für schlaflose Nächte” (“Westdeutsche Zeitung”).

 

Hitze und Müll auf den Straßen sollen laut mehreren Medien derzeit eine regelrechte Rattenplage in Deutschland hervorgerufen haben. In Städten wie Berlin sollen diesen Sommer besonders viele der Tiere für Ärger sorgen.

Andreas Beckmann, Geschäftsführer des Deutschen Schädlingsbekämpfer Verband DSV), sieht das anders.

“Das ist reine Panikmache”, fasst Beckmann die Medienberichte zusammen.

► Es gibt keine exakte Zahl, wie viele Ratten es diesen Sommer im Vergleich zu den vergangenen Jahren gebe.

► Grund dafür ist, dass es keine bundesweit erhobene Statistik zu der Anzahl von Ratten gibt.

Und: Die Anzahl der Aufträge für die professionelle Schädlingsbekämpfung von Ratten sei nicht gestiegen, betont Beckmann. Gebe es tatsächlich eine Rattenplage, dann hätte wohl auch diese Anzahl erhöht. 

“Reine Panikmache”

So wie bei den Wespen könne man auch bei den Ratten nicht von einer Plage sprechen, sagt Beckmann. 

Aufgrund der warmen Temperaturen, die bereits im Frühling herrschten, konnten sich die Insekten früh vermehren. Viele Wespen sind momentan auf der Suche nach Futter und Wasser, denn die vorherrschende Dürre führte zu einem Nahrungsmangel. 

Mehr zum Thema Wespen:Für das Töten der Insekten drohen hohe Bußgelder

In mehreren Medienberichten ist zu lesen, dass vor allem weggeworfene Nahrungsmittel und entsprechende Packungen die Ratten in diesem Sommer anlocken würden. “Den Müll gibt es auch im Winter”, sagt Beckmann dazu.

► Für ihn sei die Meldung von einer Rattenplage ein “Lückenfüller der Presse, bevor wieder etwas spannendes passiert”.

Fakt ist aber: Ratten können für den Menschen ein Gesundheitsrisiko darstellen. Über Bisse oder ihre Ausscheidungen können die Tiere beispielsweise gefährliche Infektionskrankheiten übertragen.  

(mf)