LIFESTYLE
26/04/2018 15:47 CEST | Aktualisiert 26/04/2018 16:53 CEST

Mann stößt Affe vom Geländer – dann lässt das Tier seine Muskeln spielen

Damit hatte der Mann nicht gerechnet.

  • Ein Tourist hat einen Affen im chinesischen Bezirk Dehua von einem Geländer gestoßen.
  • Das Tier rächte sich und zerkratzte dem Mann das Gesicht.
  • Oben im Video seht ihr die Szene und die Auswirkungen für den Mann. 

Im Xitian Tempel im Bezirk Dehua in China leben viele Affen und streifen frei in  der Anlage umher. Längst sollen die Tiere so beliebt sein, dass die Besucher nur anreisen, um ein Foto mit den Affen zu schießen. Auch Handy-Videos haben Menschen schon von den Tieren gedreht.

Ein Mann jedoch wollte sich einen fiesen Scherz mit einem dieser Affen erlauben. Am Ende litt der Tourist selbst. Das zeigt ein Video von dieser Aktion, das vermutlich ein anderer Besucher mit seinem Handy aufgenommen hat.

Der Tourist schlich sich an – und schubste das Tier

Zu Beginn saß der Affe auf einem Geländer. Das Tier blickte zum Wasser, pflegte sein Fell.

Der Tourist nutzte den Moment, schlich sich hinterrücks an das Tier – und schubste den Affen in das Wasser. Anschließend rannte der Mann lachend davon. 

Doch dem frechen Touristen ist das Lachen schnell vergangen. Das berichtete unter anderem die britische Boulevard-Zeitung “The Sun”.

Der Affe rächte sich sofort

Denn der wütende Affe kletterte das Geländer wieder hoch und eilte dem Toursiten hinterher. An dem Punkt endete das Video – die Auswirkungen sind dennoch dokumentiert.

Ein Selfie, das der Besucher kurz nach der Attacke aufnahm, zeigte seine Verletzungen.

Der Affe hatte den Touristen offenbar angegriffen und dem Mann das Gesicht zerkratzt. 

Ein Tempelmitarbeiter schilderte die Situation gegenüber der britischen Zeitung “The Sun”:

“Der Affe hat den Touristen gekratzt. In dem Tempel befanden sich noch andere Touristen. Sie halfen dem Mann, den Affen zu verscheuchen.”

Der Tourist wird sich das nächste Mal wohl zweimal überlegen, ob er einen unschuldigen Affen das Geländer runterschubst.

(nmi / cho)