NACHRICHTEN
07/06/2018 16:04 CEST | Aktualisiert 07/06/2018 18:04 CEST

Mann schlägt Schlange den Kopf ab – doch die beißt ihn trotzdem

26 Dosen Gegengift waren notwenig.

WABC
Der Biss dieses abgeschlagenen Schlangenkopfes wäre einem Texaner beinahe zum Verhängnis geworden.
  • In der texanischen Stadt Corpus Christi hat ein Mann einer Klapperschlange den Kopf abgeschlagen.
  • Das Tier biss ihn dennoch in die Hand – sodass der Mann am Ende im Krankenhaus behandelt werden musste.

Im texanischen Corpus Christi hat sich Ende Mai eine schier unglaubliche Geschichte abgespielt. Hauptdarsteller: Ein abgeschlagener Schlangenkopf.

Jennifer Sutcliffe und ihr Ehemann waren daheim mit Gartenarbeiten beschäftigt, als sich ihnen eine knapp 1,25 Meter lange Klapperschlange näherte.

Laut eines Berichts des britischen TV-Senders BBC erzählte Sutcliffe einem lokalen Radiosender, wie ihr Mann schnell reagierte und dem gefährlichen Tier mit einer Schaufel den Kopf abschlug.

Abgeschlagener Schlangenkopf lässt Gift los

► Dann passierte das Unglaubliche: Als er den Kopf kurz darauf aufheben wollte, biss ihn die tote Schlange in die Hand – und ließ dabei ihre gesamte Giftdosis los.

Ein Video des US-Senders ABC News zeigt die stark geschwollene Hand des Mannes. Man habe ihm 26 Dosen Gegenmittel injizieren müssen, um das Gift zu neutralisieren, sagte ein Mediziner des örtlichen Krankenhauses. 

In den ersten 24 Stunden sei nicht sicher gewesen, ob ihr Gatte überhaupt überleben werde, erklärte Jennifer Sutcliffe gegenüber BBC. Seit Kurzem befände sich der Mann aber in einem stabilen Zustand. Er sei nach wie vor in Behandlung.

Beißreflex bleibt auch nach dem Tod bestehen

Nach Angaben des US-Magazins “National Geographic” kann auch ein abgetrennter Schlangenkopf noch zubeißen, weil der entsprechende Reflex auch in diesem Zustand noch intakt sei.

► Der Giftausstoß könne dabei jedoch nicht mehr kontrolliert werden, was den Vorfall umso gefährlicher mache – wie das Geschehen in Texas gezeigt hat.

(mf)