LIFE
18/12/2018 16:29 CET | Aktualisiert 18/12/2018 16:31 CET

Mann riecht jeden Tag an seinen Socken, dann bangt er um sein Leben

Die Ärzte fanden heraus, dass der Mann ein ungewöhnliches Hobby hat.

ullstein bild via Getty Images
Ein Chinese hat eine außergewöhnliche Sucht entwickelt. (Symbolbild)
  • Ein 37-jähriger Chinese ist mit Brustschmerzen im Krankenhaus aufgetaucht – nach einigen Tests diagnostizierten Ärzte bei ihm eine Lungen-Infektion.
  • Die hat der Mann aufgrund einer außergewöhnlichen Angewohnheit bekommen: Er hat jeden Tag an seinen Socken gerochen.

Ein 37-jähriger Vater aus der chinesischen Stadt Zhangzhou hat über Brustschmerzen und ständigen Husten geklagt.

In der Notaufnahme machten die Ärzten eine Röntgenaufnahme, um die Ursache seiner Schmerzen zu ermitteln. Die Mediziner diagnostizierten eine Pilzinfektion in der Lunge und behielten den Mann im Krankenhaus.

Um herauszufinden, wie sich der Chinese eine solche Infektion einfangen konnte, befragten die Ärzte ihn noch mal genauer. Dabei stellte sich heraus, dass sein gesundheitlicher Zustand etwas mit einer Angewohnheit zu tun haben muss.

Mann hat außergewöhnliche Sucht: Er schnüffelt jeden Tag an seinen Socken

Denn: Der 37-Jährige roch jeden Tag an seinen Socken, nachdem er sie tagsüber getragen hatte.

Die Ärzte berichteten gegenüber der Tageszeitung “Fujian Daily” von ihrer Beobachtung: Eine Pilzinfektion, die sich an den Füßen des Mannes entwickelt habe, habe sich dann auf seine Lunge übertragen, als er an seinen Socken geschnuppert habe.

Dabei habe er wohl einige der Pilzsporen aufgenommen. 

Berichten der Lokalzeitung zufolge, teilte der Mann den Ärzten mit, dass er eine Sucht dafür entwickelt habe.

Der 37-Jährige musste zur weiteren Behandlung im Krankenhaus bleiben, allerdings wird erwartet, dass er sich vollständig von der Infektion erholen wird.

Wie die “Apothekenumschau” berichtet ist für die Mehrheit der Fußpilzerkrankungen ein sogenannter Fadenpilz verantwortlich, der die Hautareale besiedelt. Neben Fadenpilzen können, wenn auch wesentlich seltener, Hefe- oder Sprosspilze sowie Schimmelpilze zu Fußpilz führen.

 

Gerade bei immunschwachen Menschen können die Pilze auch andere Körperbereiche anfallen.

 

Der Bereich der Lunge ist aufgrund des Schleims ein guter Nährboden für Krankheitserreger – in der womöglich ein Pilzball wachsen kann. In einigen Fällen wie dem Befall durch den Schimmelpilz kann das laut “Lungeninformationsdienst” zu gefährlichen Infektionskrankheiten, im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen

(kiru)