ELTERN
27/11/2018 13:58 CET

Mann regt sich über schreiendes Baby auf – das hätte er besser nicht getan

“Es tut mir Leid, wenn ich jemanden mit meiner Frage beleidigt habe.”

kohei_hara via Getty Images
"Bin ich hier das Arschloch, weil ihr das gesagt habe, oder ist sie es, weil sie das Baby mit reingebracht hat?"
  • Ein Norweger hat auf Reddit gefragt, ob man Mütter von schreienden Babys kritisieren darf.
  • Die Frage löste Empörung aus. 

“Bin ich ein Arschloch, weil ich einer Frau in einem Laden gesagt habe, dass sie ihr schreiendes Baby das nächste Mal nicht mitbringen solle?”  lautet der Titel eines Beitrags auf der Social-News-Plattform Reddit

Der Reddit-User namens “PlayerSlotAvailable”, der den Beitrag verfasst hat und laut eigener Angaben aus Norwegen stammt, wandte sich an das Forum “Am I The Asshole” (Also: “Bin ich hier das Arschloch?”) und fragte:

 “Ich war im Supermarkt einkaufen, als eine Frau ein Baby hereinbrachte, das schon laut schrie, bevor sie überhaupt in den Laden kam. Das ging mindestens fünf Minuten lang so weiter, zumindest bis ich das Geschäft verlassen hatte. Alle anderen Kunden fühlten sich damit sichtlich unwohl.

Bevor ich den Laden verließ, ging ich an der Frau vorbei und sagte ihr, dass sie das nächste Mal, wenn sie in den Laden ginge, ihr Baby nicht mitbringen sollte. Lass es beim Vater oder im Auto. Bin ich hier das Arschloch, weil ihr das gesagt habe, oder ist sie es, weil sie das Baby mit reingebracht hat?”

Ein Baby allein im Auto zu lassen kommt nicht infrage

Er fügte hinzu, dass Väter und Mütter in Norwegen reichlich bezahlten Elternurlaub bekämen und es für Kinder ausreichend erschwingliche Betreuungsangebote gäbe.

Mehr zum Thema: Flugzeug: Baby weint mehr als 5 Minuten – Stewardess rastet aus

Doch die Antworten der Reddit-Nutzer fielen deutlich und fast einstimmig aus – ja, wer Mütter öffentlich für ihre schreienden Babys kritisiert, wird nicht gerade gelobt.

“Du bist hier das Arschloch”, schrieb etwa der Top-Kommentator “Shredded Daddy”. Seine Antwort erhielt über 12.100 Upvotes.

“Du kennst doch ihren Hintergrund gar nicht. Sie hört nicht einfach auf, zu existieren, nur weil es dich stört. Vielleicht hat das Kind keinen Vater. Und das Baby im Auto lassen? Alleine? Bist du dumm?”

Der Nutzer “Meowmixalots” kommentierte: “Das macht mich so wütend. Als junge Eltern ist man überfordert und hat die ganze Zeit Angst, dass man andere Leute stört. Der Stress und der Schlafentzug bringen einen sowieso an den Rande des Wahnsinns. Wenn sich ein Fremder beschwert, dass mein Kind im Supermarkt weint, würde ich wohl unter Tränen zusammenbrechen. Was für ein komplettes Arschloch. 

Wir müssen netter zueinander sein und verständnisvoller miteinander umgehen. Der Fragesteller hat ihren kompletten Tag ruiniert.”

“Es tut mir leid, wenn ich jemandem mit meiner Frage beleidigt habe”

“Ich finde es auch klasse, wie er behauptet, dass jeder im Laden sichtlich gestört war und es seine Pflicht war, etwas zu unternehmen. Dabei war jeder mit Kindern in diesem Laden schon mal in der gleichen Situation.”

Ein Nutzer Namens “turandokht” schrieb, dass Supermärkte, anders als beispielsweise Kinos, ohnehin laute Orte seien und dass der zusätzliche Lärm eines Babys doch niemanden störe.

Der Fragesteller “PlayerSlotAvailable” zeigte sich am Ende einsichtig:

“Es tut mir Leid, wenn ich jemanden mit meiner Frage beleidigt habe”, schrieb er.

“Danke an die Menschen, die nett und vernünftig waren und mir erklärt haben, warum es gefährlich ist, ein Kind alleine im Auto zu lassen. Ich habe immer geglaubt, dass ein richtig gekühltes oder geheiztes Auto für ein paar Minuten eine sichere Umgebung für ein Kind sei. 

Ich bin mir hundert Prozent im Klaren darüber, dass ich da das Arschloch war, das verstehe ich jetzt.”

(ak)