NACHRICHTEN
10/06/2018 16:08 CEST

Mann kauft Schaufel, um Hund zu beerdigen – der Verkäufer reagiert perfekt

“Er sagte mir, dass zu unerwarteten Zeiten große Dinge kommen."

  • Ein älterer Mann kauft bei einem 19-Jährigen in einem Heimwerker-Geschäft eine Schaufel.
  • Als der Junge erfährt, warum der Mann das Werkzeug braucht, beschließt er zu helfen.

Ein Jugendlicher aus Cleveland im US-Bundesstaat Mississippi hat einem älteren Mann geholfen: Milton Low fragte in einem Heimwerker-Geschäft – in dem der 19-jährige Sam Coleman-Dancer arbeitet – nach einer Schaufel.

► Seine Begründung: Er wolle damit seinen toten Hund beerdigen.

Darüber berichtete der amerikanische TV-Sender WLBT

Milton Lowe erzählt 19-Jährigen vom Tod seines Hundes

Lowe erzählte dem 19-Jährigen, dass sein Deutscher Schäferhund vor Kurzem gestorben sei. Er selbst, sagte Lowe, leide an Krebs und sei sehr schwach.

Coleman-Dancer erzählte dem WLBT, dass er Mitleid mit dem Mann gehabt habe. Er habe an seinen eigenen Großvater denken müssen, der plötzlich krank geworden sei.

19-Jähriger hilft dem älteren Mann, das Tier zu beerdigen

Deshalb versprach der 19-Jährige, nach seiner Arbeitsschicht zu dem Haus des Seniors zu fahren, um sein totes Haustier beerdigen zu helfen. Coleman-Dancer hielt sein Wort.

“Etwas, das er gesagt hat, werde ich nicht vergessen”, erzählte der 19-Jährige WLBT. “Er sagte mir, dass zu unerwarteten Zeiten große Dinge kommen.”

Der ältere Mann wollte sich für die Hilfe revanchieren. Doch als er dem 19-Jährigen Geld anbot, soll dieser nur erwidert haben, dass er zum Dank nur ein gemeinsames Bild mit dem älteren Mann habe wolle.

Für Coleman-Dancer ist klar: “Das Bild ist etwas, das ich für immer schätzen werde.” 

Ein Mitarbeiter von Coleman-Dancer veröffentlichte nachträglich die Geschichte und das gemeinsame Bild auf der Facebook-Seite des Heimwerker-Geschäftes.

(sk)