LIFE
24/09/2018 14:39 CEST | Aktualisiert 26/09/2018 14:32 CEST

Mann findet verzweifelten Kampf-Hund angekettet im Park – dann entdeckt er Zettel

"Lass dich nicht von meinem Aussehen täuschen."

  • Ein Amerikaner hat in einem Park einen angeketteten Hund gefunden.
  • Die Vorbesitzer hatten den Pitbull einfach ausgesetzt – zusammen mit einer Notiz.
  • Im Video oben seht ihr die emotionale Geschichte.

Der Amerikaner Eric Maus ist eigentlich Drehbuchautor, arbeitet nebenher aber auch als Hundesitter. Vergangene Woche ging Maus mit zwei Hunden auf einen Spaziergang durch den Prospect Park in Brooklyn im US-Bundesstaat New York.

Plötzlich sah er einen Pitbull, der an einem Baum angekettet war. Das berichtete das Tier-Magazin “The Dodo”.

“Ich sah diesen wirklich großen molligen Pitbull, der an einen Baum gebunden war”, sagte Maus. “Ich schaute mich um und ich rief ‘Hey, wo ist dein Besitzer’?”, sagte er weiter. 

“Lass dich nicht von meinem Aussehen täuschen”

Maus sah sich um, aber es war niemand zu sehen. Dann näherte er sich vorsichtig dem Pitbull.

Zu seiner Überraschung blieb das Tier ruhig liegen. Maus sagte: “Der Pitbull war so süß und so sanft. Nur die Zunge hing aus dem Mund.”

Mehr zum Thema Hund:Mann rettet abgemagerten Hund – nach 10 Monaten ist das Tier nicht mehr wiederzuerkennen

Dann sah er eine Notiz am Baum hängen. Darauf war zu lesen: 

“Ich bin Mamas. Nimm mich mit nach Hause. Ich bin ein guter Hund. Ich bin sieben Jahre alt. Lass dich nicht von meinem Aussehen täuschen, denn ich bin süß.”

Maus Verdacht, dass die Hündin mitten in einem New Yorker Park ausgesetzt worden war, bestätigte sich. Er wusste, dass er sofort handeln muss.

Kampf-Hund wurde in Tierklinik gebracht

Als Maus die Hündin vom Baum löste, bemerkte er, dass sie Blut urinierte und möglicherweise sehr dehydriert war.

Mehr zum Thema Hund: Frau rettet Hunde aus Tierheim – die Pfleger wünschten, sie hätte es nicht getan

Mit Hilfe von anderen Anwohnern brachte Maus die Hündin in die nächste Tierklinik.

Wie es dem Pitbull jetzt geht, seht ihr oben im Video.

(chr)