LIFESTYLE
02/01/2018 16:07 CET | Aktualisiert 02/01/2018 16:42 CET

Mann fasst Frau auf Festival an nackte Brüste – das hätte er besser nicht getan

Ob er daraus gelernt hat, ist fraglich.

  • Auf einem Festival fasst ein Mann einer Frau an die Brüste 
  • Sie reagiert entschlossen – zurecht
  • Im Video oben seht ihr die ganze Szene

Das Video oben ist auf einem Silvester-Festival in Neuseeland entstanden.

Eine Frau hat ihren Oberkörper mit Body-Paint verziert, was auf Festivals vor allem in wärmeren Gebieten nicht unüblich ist. 

Ein Mann steht auf und läuft der Frau nach, um ihr von hinten an die Brust zu fassen

Die Quittung folgt sofort

Die Frau und ihre Freundin verstehen sich ohne Worte und reagieren schnell: Sie drehen sich um und gehen auf den Mann zu, der erst mal ein Getränk ins Gesicht bekommt. Dann prügelt die Frau, die er begrapscht hat, auf ihn ein.

Auch wenn Gewalt auf keinen Fall die Lösung sein sollte, kann wahrscheinlich jeder Mensch, der ein Fünkchen Sinn für Gerechtigkeit hat, die Reaktion nachvollziehen. 

Netz zeigt Verständnis

Die Frauen werden im Netz für ihr Verhalten gefeiert. Der Übergriff lockt aber auch jene ans Licht, die glauben, Frauen würden solche Übergriffe mit ihren Outfits provozieren. 

Falls es noch nicht bei jedem angekommen ist: Es ist egal, was eine Frau trägt. Ob Bikini, Body-Paint oder Kartoffelsack. Kein Outfit dieser Welt ist eine Einladung, ungefragt berührt zu werden. Ende der Diskussion. 

Frauen wehren sich vermehrt 

Frauen wehren sich allerdings meistens nicht mit Händen und Getränken, sondern vor allem auch mit Worten. Noch nie wurden so viele sexuelle Übergriffe öffentlich an den Pranger gestellt wie in den vergangenen Monaten.

Die #metoo-Bewegung flutete das Netz derartig, dass man sich dem Thema nicht mehr entziehen konnte. Und auch, wenn der ein oder andere schon die Nase voll davon hatte: Es ist so wichtig, über dieses Thema zu reden, und alle sofort zur Verantwortung zu ziehen, die Frauen immer noch als Freiwild ansehen.