NACHRICHTEN
28/10/2018 15:54 CET | Aktualisiert 28/10/2018 15:59 CET

Mann befriedigt sich in Hauseingang – Frau kann Mädchen-Gruppe warnen

Der Unbekannte entkam in einem PKW.

Pha Nu Dech Tóa Mi / EyeEm via Getty Images
Eine 31-jährige Hagerin war allein unterwegs, als sie den Exhibitionisten entdeckte. (Symbolbild) 
  • In Hagen entblößte sich Freitagabend ein Mann auf offener Straße.
  • Eine 31-jährige Passantin sowie vier Mädchen wurden Zeuginnen der Handlung.

Eine unschöne Begebenheit spielte sich am Freitagabend in Hagen ab: Eine 31-jährige Frau war gegen 22 Uhr allein unterwegs, als sie in einem Hauseingang einen ihr fremden Mann entdeckte.

Was zunächst einmal nicht ungewöhnlich klingt, erweist sich bei näherem Hinsehen als unangenehm: Denn der Mann hatte sich entblößt und befriedigte sich selbst. Das geht aus einer Pressmitteilung der Hagener Polizei hervor.

Wie die Frau bemerkte, bewegte sich zu allem Überfluss auch noch eine Gruppe von vier Mädchen unbekannten Alters auf das Wohnhaus zu, in dessen Hauseingang sich der Mann positioniert hatte. 

Mehr zum Thema: Frau erklärt Mann den Weg – dann entdeckt sie seinen Penis

Die Hagener Polizei sucht nun nach dem Exhibitionisten 

Als die Frau die Gruppe vor dem Mann warnte, war es ihm wohl doch zu viel der Aufmerksamkeit: Der Mann stellte sein Tun sofort ein, stieg geschwind in einen vor dem Haus geparkten PKW und fuhr fort.

Nun sucht die Polizei nach dem Exhibitionisten:

► Er ist etwa 1,75 Meter groß

► hat einen dunklen Teint

► schwarze kurze Haare

► und trägt einen Kapuzenpullover und Jeans.

Sollte jemand den Verdächtigen gesehen haben, bittet die Polizei Hagen, sich mit ihr in Verbindung zu setzen unter der 02331/986-2066. 

(mf)