NACHRICHTEN
10/07/2018 13:17 CEST | Aktualisiert 01/08/2018 13:43 CEST

Einbrecher steigt ins Haus einer Urgroßmutter – das hätte er besser nicht getan

Der Rückenkratzer wurde dem Dieb zum Verhängnis.

  • Die vierfache Urgroßmutter Joyce Ross wurde von einem Einbrecher bedrängt. 
  • Doch trotz ihres Alters wehrte sie den Dieb ab – mit ihrem Rückenkratzer.
  • Oben im Video erklärt ein ehemaliger Einbrecher, wie ihr euch am besten gegen Einbrüche schützen könnt. 

Es ist ein absoluter Albtraum: Mitten in der Nacht aufzuwachen, weil ein Fremder im Haus ist. Einbruchsopfer sind in dieser Situation wohl dankbar für alle möglichen Gegenstände, mit denen sie den Eindringling verjagen können. 

So auch Joyce Ross. Die 73-Jährige griff intuitiv zu ihrem Rückenkratzer – und schlug damit einen nächtlichen Dieb in die Flucht. 

Das berichtet die britische Nachrichtenseite BBC.

Er verschwand nicht – da schnappte sie sich ihren Rückenkratzer

Ross, eine vierfache Urgroßmutter aus dem britischen Newcastle, hatte versehentlich die Haustür offen gelassen. Ein Unbekannter nutzte das offenbar aus und betrat die Wohnung der 73-Jährigen, um Wertsachen zu stehlen.

► Ein Fehler, wie sich herausstellte. 

► Sie bemerkte den Eindringling und fragte ihn, was er wolle, erzählte sie der Nachrichtenseite. 

“Er murmelte nur etwas, dann schrie ich einfach immer wieder, er solle verschwinden”, sagte Ross BBC. Dann habe sie sich ihren Rückenkratzer geschnappt und sei auf ihn losgegangen.

Nach einem kurzen Kampf habe sie es schließlich geschafft, den Einbrecher aus der Türe zu schieben. So konnte er lediglich eine kleine Handtasche erbeuten, berichtete die Nachrichtenseite. 

“Er dachte offenbar, ich sei ein leichtes Ziel”

Ross habe sich bei dem Gefecht nur eine kleine Verletzung am Kopf zugezogen – doch der Schock sitzt noch tief. “Ich habe das noch immer nicht verarbeitet”, erzählte die Urgroßmutter BBC, “aber ich denke, ich würde beim nächsten Mal wieder so handeln.”

Ein klein wenig stolz ist Ross aber auch auf ihre erfolgreiche  Verteidigungsstrategie. 

Mehr zum Thema: München: So machten Fahrkartenkontrolleure Seniorin und Mädchen fertig

“Er dachte offenbar, ich sei ein leichtes Ziel”, sagte sie der britischen Nachrichtenseite. “Aber jetzt weiß er: Das bin ich nicht”.

(kap)