NACHRICHTEN
22/07/2018 17:03 CEST | Aktualisiert 22/07/2018 19:18 CEST

Mallorca: 18-jähriger Tourist feiert auf Holi-Fest – danach ist er blind

"Er hatte unfassbare Schmerzen."

MAXSHOT via Getty Images
Mallorca: 18-jähriger Tourist feiert auf Holi-Fest – danach ist er blind
  • Ein junger schottischer Tourist ist nach einem Unfall auf einer Party in Mallorca erblindet. 
  • Eine Spezialpistole feuerte ultraviolette Farbe in sein Gesicht. 

Es war ein Horrorunfall bei einer Partynacht: Ein 18-jähriger Tourist aus Schottland hatte am 11. Juli ein sogenanntes Holi-Fest im Urlaub auf Mallorca besucht. Bei der Feier bewerfen sich die Teilnehmer mit Farbpulver. 

Doch für den jungen Touristen nahm die Partynacht in einer Diskothek in Magaluf eine schreckliche Wendung: Auf ihn sei mit einer fest installierten Spezialpistole Farbe abgefeuert worden, berichtet die Lokalzeitung “Ultima Hora” am Sonntag. 

Seine Augen wurden beschädigt, der junge Urlauber erblindete. Er wurde zunächst in einem Krankenhaus in Spanien behandelt.

Ärzte hoffen, die Sehkraft eines Auges wiederherstellen zu können

Mittlerweile befindet sich der Schotte in einem Krankenhaus in seiner Heimat. Bilder der Boulevardzeitung “Scottish Sun” zeigen ihn bei seiner Ankunft am Flughafen in Glasgow im Rollstuhl und mit verbundenen Augen. 

“Er hatte unfassbare Schmerzen”, sagt seine Mutter der Zeitung. “Wir wollen, dass andere Eltern wissen, wie gefährlich solche Farb-Parties sein können.” Die spanische Polizei untersucht laut der “Scottish Sun” den Fall. 

Die Ärzte hofften, dass sie die Sehkraft des rechten Auges wiederherstellen können, berichtet “Ultima Hora”.