NACHRICHTEN
22/09/2018 14:50 CEST | Aktualisiert 23/09/2018 11:40 CEST

Lotto: Mann gewinnt 1,5 Millionen Euro – jetzt verrät er angeblichen Trick

"Ich dachte mir, was zur Hölle, ich probiere es", sagt der Lotto-Gewinner.

Carolyn Lagattuta / EyeEm via Getty Images
Fast hätte der glückliche Lotto-Gewinner seinen Erfolg verpasst (Symbolbild). 
  • Ein Mann in Neuseeland behauptet: Ein Video auf Youtube hat ihm den entscheidenden Lotto-Tipp geliefert. 
  • Auf der Videoplattform zirkulieren zahlreiche Ratschläge zum Glücksspiel Lotto.

“In der einen Minute sitze ich mit der Katze auf der Couch, in der nächsten Minute erzählt mir meine Frau, dass ich ein Multimillionär bin.”

So beginnt die leicht verrückte Geschichte eines Lotto-Gewinners aus Neuseeland, wie sie die Nachrichtenseite “Stuff” berichtet. 

Der Mann gewann demnach umgerechnet rund 1,5 Millionen Euro in dieser Woche im Lotto. Und geht es nach ihm, dann habe ein Video auf Youtube ihm zufällig den Erfolg bringenden Tipp gebracht. 

Wie der Mann den Lotto-Tipp schildert

“Ich war auf YouTube und stieß zufällig auf ein Video, in dem dieser Typ vorschlug, alle ungeraden Nummern in einer Zeile zu spielen”, sagt der Mann “Stuff”, “also dachte ich, was zur Hölle, ich werde es versuchen”.

Lesenswert:Polizei warnt vor Betrüger-Trick: Vorsicht vor neuer Masche an Wohnungstür

Seine Familie habe ihn dafür noch ausgelacht. Doch als er zunächst die Lottoziehung am Mittwochabend verpasste, weil er mit seiner Katze am Bauch auf der Couch gedöst habe, habe er die Lottozahlen im Internet nachgeschlagen.

Und siehe da: Der Lotto-Tipp von Youtube brachte offenbar Erfolg. 

Seit 20 Jahren spiele der Mann, der anonym bleiben möchte, Lotto. Die gewinnbringenden Zahlen aber probiere er erst seit einigen Monaten, berichtet “Stuff” weiter. Es scheint, dass der Youtube-Tipp einige Zeit braucht, bis er Ergebnisse liefert. 

Gibt es wirklich hilfreiche Tipps beim Lotto-Spielen?

Tatsächlich ist die Videoplattform voll von ungewöhnlichen Tipps, die zum Lotto-Erfolg führen sollen. Ein Klassiker ist etwa das “magische Quadrat”. Dabei sollen alle Zahlen eines zufällig gewählten Quadrats in jede Lesrichtung immer den selben Summenwert aufweisen. 

Mathematiker aber haben nur einen wirklichen Tipp für Lotto-Spieler: Rationalität.

“Aber nicht um die Wahrscheinlichkeit auszutricksen, sondern um im Gewinnfall nicht mit vielen anderen teilen zu müssen”, erklärte der Mathematiker und Lotto-Experte Norbert Herrmann, bis 2007 an der Uni Hannover, einmal dem “Handelsblatt”. Er schlägt vor, ausgefallene Kombinationen zu wählen. 

Auch einen Wechsel der Lotto-Zahlen von einer Woche auf die andere hält er für irrational. “Die Ziehmaschine ist völlig frei. In jeder Woche ist die Wahrscheinlichkeit für eine Zahlenkombination immer die gleiche”, stellte Herrmann fest. Und die Wahrscheinlichkeit, einmal zu gewinnen, ist absurd gering. 

Den glücklichen Gewinner aus Neuseeland aber wird das wenig kümmern. Er will laut “Stuff” das Geld seinen Kindern und Enkeln zu kommen lassen und auch verreisen. 

(jr)