NACHRICHTEN
24/03/2018 15:58 CET | Aktualisiert 24/03/2018 17:33 CET

London: Alzheimer-Kranke muss zusehen, wie sie von Einbrecher beklaut wird

Die 80-Jährige lag hilflos im Bett.

Ein Albtraum für jeden Hausbesitzer: Eine 80-jährige Dame musste hilflos von ihrem Bett aus zusehen, wie ein Einbrecher ihre Wohnung ausraubte. Das bewiesen die Aufnahmen einer Überwachungskamera.

Er erklärte, dass er auf der Suche nach Schmuck sei

Die Aufnahmen entstanden Anfang März im Londoner Stadtteil Bromely, wo die ältere Dame alleine wohnt. Da sie an Alzheimer erkrankte, ließen Familienmitglieder eine Kamera in ihrer Wohnung installieren.

Die Kamera zeigte, wie der Mann auf die alte Dame im Bett zuging und sie scheinbar grüßte. Kurz darauf wühlte er schon in ihren Schränken. Dabei sei er kurz von der Frau unterbrochen worden, die gefragt habe, was er da tue.

► Daraufhin habe er unverfroren geantwortet, dass er auf der Suche nach Schmuck sei. Das berichtet die Metropolitan Police in ihrer Pressemeldung.

Vor seiner Flucht verabschiedete er sich von dem Opfer

Bevor der Einbrecher mit seiner Beute die Flucht ergriff, ging er auf die Dame zu und tätschelte ihr beruhigend die Schulter. Das zeigten die Aufnahmen der Überwachungskamera. 

Die Polizei berichtete weiter, dass der Vorfall das Opfer völlig verängstigt habe und seine Familie verzweifeln ließ.

► “Sie wurde an einem Ort angegriffen, wo jeder das Recht besitzt, sich sicher und wohl zu fühlen,” so ein Pressesprecher.

Mit den Aufnahmen hofft die Londoner Polizei nun den skrupellosen Einbrecher überführen zu können.

(nmi)