NACHRICHTEN
18/05/2018 10:41 CEST | Aktualisiert 18/05/2018 10:49 CEST

Lidl: Rückruf wegen Hepatitis-Viren im Salat

Kunden sollten den Rückruf des Lidl-Salates unbedingt beachten.

ollo via Getty Images
Lidl Deutschland hat das betroffene Produkt bereits aus dem Verkauf genommen.
  • Der Hersteller ruft wegen Hepatitis E-Viren das Produkt “Wakame Salat – Meeresalgen Natur” zurück.
  • Der Salat wurde bei Lidl verkauft.

Im Rahmen einer Untersuchung wurden Hepatitis E-Viren in einem Salat gefunden, der bei Lidl in den Regalen stand.

Der niederländische Hersteller Heiploeg International B.V. ruft deshalb das Produkt “Wakame Salat – Meeresalgen Natur, 100g“ mit Verbrauchsdatum bis einschließlich 05.06.2018 zurück.

Kunden sollten den Rückruf des Lidl-Salates unbedingt beachten

Hepatitis E-Viren sind für viele Menschen ungefährlich, können aber in einigen Fällen schwere Leberentzündungen auslösen.

Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren.

 

Heiploeg International BV
Der Hersteller ruft wegen Hepatitis E-Viren das Produkt “Wakame Salat – Meeresalgen Natur” zurück.

Produkt: Wakame Salat – Meeresalgen Natur
Inhalt: 100g
Verbrauchsdatum bis einschließlich 05.06.2018

Lidl Deutschland hat das betroffene Produkt bereits aus dem Verkauf genommen.

Andere Produkte seien nicht betroffen

Wer den Salat gekauft hat, kann ihn in allen Lidl-Filialen zurückgeben. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Andere Produkte des Herstellers Heiploeg International B.V. seien von dem Rückruf nicht betroffen.