LIFESTYLE
08/05/2018 10:14 CEST | Aktualisiert 01/08/2018 16:38 CEST

Lidl empörte mit Muttertagsangebot – jetzt teilt Aldi gegen den Konkurrenten aus

Lidl hat Bügel- und Waffeleisen für Mütter angeboten.

  • Vergangene Woche hat Lidl mit herabwürdigenden Produkten zum Muttertag für Ärger gesorgt.
  • Der Discounter Aldi schlägt nun mit einem eigenen Angebot zurück. 
  • Im Video oben seht ihr einen anderen Vorfall, mit dem Lidl kürzlich für Empörung sorgte: Der Discounter verkauft nun geschälte Zwiebeln in Plastik.

Was wünscht sich eine Mutter am 13. Mai 2018? Diese Fragte wollte der Discounter Lidl vergangene Woche beantworten und ist dabei in ein dickes Fettnäpfchen getreten. 

Denn laut Supermarkt scheint es angemessen, seiner Mutter mit einem Bügeleisen, einer Nähmaschine oder einem Staubsauger zu danken.

Ganz nach dem Motto: Danke liebe Mama, dass du immer für uns geputzt hast. Da wir dich so wertschätzen, schenken wir dir noch mehr Reinigungsutensilien, damit du deine Aufgaben noch effizienter erledigen kannst.

Nicht nur die Redaktion der HuffPost, sondern auch zahlreiche Twitter-User stimmten anschließend überein: Liebes Lidl-Marketing-Team, wir sind nicht mehr in den 50er Jahren! 

Mehr zum Thema: Frau zerbricht Weinglas bei Schwiegereltern – kurz darauf bekommt sie Post

“Die Dampfbügelstation von Lidl stehen lassen”

Was Lidls Fettnäpfchen war, wird nun zu Aldis Goldgrube. Die Supermarktkette hat in der unpassenden Werbung wohl die passende Gelegenheit gesehen, um gegen seinen Konkurrenten vorzugehen.

Für den Muttertag hat sich Aldi nicht nur eine eigene Produktpalette ausgedacht, sondern Lidl damit gleichzeitig einen Seitenhieb verpasst.

“Wenn ihr auch der Meinung seid, dass man am Muttertag die Nähmaschine oder die Dampfbügelstation von Lidl Deutschland stehen lassen sollte, dann schenkt den wundervollen Müttern dieser Welt doch lieber etwas Verwöhnung!”

Mit diesen Worten bewirbt der Discounter auf Facebook nun jene Geschenke, die eine Mutter an diesem Tag wirklich bekommen sollte:

Pralinen, Schaumbäder, Blumen, Schokolade und Kosmetikprodukte. 

Auch wenn es sich hierbei um eine clevere Strategie des Lidl-Konkurrenten handelt, die Werbung unterstreicht einen wichtigen Punkt: Mütter sollten, natürlich nicht nur an diesem Tag, wertgeschätzt werden. 

Mehr zum Thema: Edeka-Kundin kauft Maggi-Suppe – als sie die Zutaten liest, ist sie entsetzt

Und: Sie sollten sich verwöhnen lassen und nicht die Hemden ihres Gatten bügeln. 

Facebook-User feiern Aldi

Dass Aldi mit dieser Werbung genau den richtigen Ton getroffen hat, finden auch zahlreiche Facebook-User. über 1500 Nutzer haben den Post bereits gelikt und feiern den Discounter in ihren Kommentaren.

►Natürlich kommentierten viele Frauen:

►Aber auch die Männer fanden Aldis Werbe-Strategie treffend:

Vielleicht hat es diesen Seitenhieb gebraucht, um den Marketing-Team von Lidl die Augen zu öffnen – oder dieses zumindest zu sensibilisieren: Hausarbeiten sind schon lange keine reine Frauensache mehr!

(ks)