NACHRICHTEN
08/08/2018 22:30 CEST

Verbrecher flieht – dann wird eine Herde Kühe zum Helfer der Polizei

Muuh-tig!

 
  • In Florida hat eine Herde Kühe geholfen, einen Verbrecher zu schnappen.
  • Die Tiere jagten die Frau auf einem Feld und umzingelte sie.
  • Im Video oben seht ihr die tierische Verfolgungsjagd.

Im US-Bundesstaat Florida waren am Sonntag zwei Personen auf der Flucht, nachdem sie ein Auto zuerst geklaut und dann geschrottet hatten. 

Per Helikopter verfolgten die Polizisten die Diebe. Diese kamen mit dem kaputten Wagen in einem Feld zum Stehen.

Die Bewohner der Wiese waren über die Eindringlinge allerdings alles andere als erfreut: Eine Herde Kühe bemerkte den Radau und machte es sich sofort zur Aufgabe, dem Krach auf den Grund zu gehen. 

“Einen großen Dienst geleistet”

Als sie auf einen der gesuchten Verbrecher trafen, nahmen die Tiere sofort die Verfolgung auf. Dem Video, das die Polizei online postete, ist zu entnehmen, dass es sich dabei um eine Frau handelte. Die Kühe rannten ihr hinterher, umzingelten sie und sprangen bedrohlich auf und ab. 

Per Facebook und Twitter bedankten sich die Polizisten bei den tierischen Helfern, die dazu beigetragen hatten, dass der Übeltäter nicht besonders weit kam.

Sie schreiben dazu:

“Eine Gruppe von Kühen hat uns wirklich einen großen Dienst geleistet, in dem sie die gesuchte Person wiederholt verfolgt und eingepfercht haben, als diese sich auf ihrem Grundstück befand!”

Sanfte Riesen?

Mit Kühen ist übrigens allgemein nicht zu spaßen. Sie sind zwar grundsätzlich friedlich, können aber aggressiv werden, wenn sie gestört werden. 

Kühflüsterer” geben deshalb folgende Tipps: Ruhig bleiben, nicht pfeifen oder rufen. Angemessenen Abstand halten und wegschauen. Auch nie mitten durch eine Herde laufen, sondern immer seitlich und langsam an den Tieren vorbeigehen. Und wenn möglich nicht mit einem gestohlenen Auto in ihr Territorium einfallen. 

 

(ll)