POLITIK
21/03/2018 08:39 CET

Krieg der Türkei in Syrien: Grüne fordern Stopp deutscher Waffenlieferungen

Top-News To Go.

Dominic Ebenbichler / Reuters

► Der ehemalige Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir hat in einem Interview mit der “Passauer Neuen Presse” den Stopp deutscher Waffenlieferungen an die Türkei gefordert.  

► ”Damit wir an diesen ethnischen Säuberungen dort auch nicht indirekt beteiligt sind, braucht es einen sofortigen Stopp der Rüstungslieferungen”, sagte Özdemir. 

► Der Grünen-Politiker bezeichnete es als unerträglich, “wenn deutsche Waffen an der Seite von Salafisten und anderen Islamisten eingesetzt werden, die sich mit Erdogan verbündet haben, um Christen und Kurden in Syrien zu vertreiben”.

Darum sind die Forderungen Özdemirs wichtig: 

Die Türkei betreibt im Norden Syriens einen Eroberungskrieg in von Kurden kontrollierten Gebieten. Dabei werden auch Zivilisten zu Opfern. Präsident Recep Tayyip Erdogan hat nun angekündigt, einen Feldzug bis in den Irak zu starten. 

Die Bundesregierung hat sich gegenüber dem Nato-Partner bisher zurückhaltend präsentiert und es vermieden, die Angriffe in Syrien deutlich zu verurteilen. Özdemir sagte dazu: “Wer schweigt, macht sich mitschuldig.” 

Mehr zum Thema: Diese Rede Erdogans zeigt, dass er in seinem Hass auf Kurden keine Grenzen kennt

Was ihr noch über deutsche Waffenlieferungen an die Türkei wissen müsst:

Bei Erdogans Krieg in Syrien kommen auch deutsche Panzer zum Einsatz. Zuletzt wurde bekannt, dass die Bundesregierung neue Waffenexporte an die Türkei sogar während der Offensive in Syrien genehmigt hat.  

► Hinzu kommt der Verdacht, dass weitere Rüstungsexporte in die Türkei Teil eines Deals für die Freilassung des “Welt”-Journalisten Deniz Yücel gewesen seien. Die Bundesregierung bestreitet das. 

(sk)