NACHRICHTEN
17/12/2017 21:35 CET | Aktualisiert 18/12/2017 08:14 CET

Junge schließt sich in Tresor ein – und die Eltern kennen den Code nicht

Dem Kind geht es gut und es ist wohlauf.

  • Ein neunjähriger Berliner hat sich versehentlich in einem Tresor eingeschlossen
  • Seine Eltern konnten ihm nicht helfen, weil sie die Zahlenkombination nicht kannten
  • Ein Feuerwehrmann hatte schließlich die rettende Idee

Am Freitagabend hat sich ein neun Jahre alter Junge in Berlin beim Spielen in Lebensgefahr gebracht.

Wie mehrere Medien unter Berufung auf die Feuerwehr berichten, kletterte der Junge im Haus seiner Eltern im Stadtteil Lichterfelde in den Tresor. Dann fiel dessen Tür zu. 

Die Eltern jedoch hätten den Tresor noch nie benutzt - und kannten die Zahlenkombination zum Öffnen der Tür nicht. 

Der Junge blieb unverletzt 

So dauerte es drei Stunden, bis der Junge wieder befreit war. Man habe durch einen schmalen Spalt mit ihm reden können, so sei auch Sauerstoff in den Tresor geleitet worden.

Wie der “Stern” berichtet, probierten die Feuerwehrleute unter anderem verschiedene Geburtsdaten als Code. Und fanden letztlich die richtige Kombination der sechs Ziffern. Sonst hätten die Retter den Tresor mit Gewalt öffnen müssen.

Der Junge blieb unverletzt.

(amr)