WIRTSCHAFT
07/03/2018 11:47 CET | Aktualisiert 07/03/2018 15:35 CET

Forbes-Liste: Amazon-Chef Bezos ist der reichste Mann der Welt – das verdient er

Bisher lag Bill Gates auf Platz eins.

MANDEL NGAN via Getty Images
Jeff Bezos hat Bill Gates als reichster Mensch der Welt abgelöst
  • Jeff Bezos hat Bill Gates als reichster Mensch der Welt abgelöst
  • Donald Trump hat es dagegen auf der aktuellen Forbes-Liste nur auf Platz 766 geschafft

Das US-Wirtschaftsmagazin “Forbes“ hat am Dienstag verkündet, wer der neue reichste Mensch der Welt ist: Amazon-Gründer Jeff Besoz – er löst damit Microsoft-Gründer Bill Gates ab.

► Dass Bezos den ersten Platz auf der alljährlichen Bestenliste belegt, ist keine allzu große Überraschung: Sein geschätztes Gesamtvermögen liegt bei 112 Milliarden US-Dollar (90 Milliarden Euro).

Bezos konnte sein Vermögen um 31 Milliarden Euro vergrößern

Sein Vermögen konnte Besoz im Gegensatz zum Vorjahr um stolze 39,2 Milliarden Dollar (31 Milliarden Euro) vergrößern.

Den zweiten Platz nahm Microsoft-Gründer Bill Gates ein. Forbes kürte ihn in 18 der 24 vergangenen Jahre zum reichsten Menschen der Welt.

Verglichen zum Vorjahr konnte er sein Vermögen “nur“ um vier Milliarden Dollar steigern. Sein aktuelles geschätztes Vermögen: 90 Milliarden Dollar (72 Milliarden Euro).

► Als nächstes auf der Liste folgen US-Staranleger Warren Buffet mit 84 Milliarden Dollar (67 Milliarden Euro), der französische Unternehmer Bernard Arnault mit 72 Milliarden Dollar (58 Milliarden Euro) und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg mit 71 Milliarden Dollar (57 Milliarden Euro).

Mehr zum Thema: Wenn ihr diesen kurzen Brief von Amazon-Chef Bezos lest, spart ihr euch jedes Karriere-Buch

Donald Trump schneidet schlechter ab als im Vorjahr

US-Präsident Donald Trump belegt mit 3,1 Milliarden Dollar (2,5 Milliarden Euro) den 766. Platz. Im Vorjahr rangiert er noch auf Platz 544, mit einem Vermögen von 3,5 Milliarden Dollar.

► Auf der 32. Forbes-Liste werden 2208 Milliardäre genannt.

Diese haben zusammengerechnet ein Vermögen von 9,1 Billionen Dollar (737 Milliarden Euro). Das durchschnittliche Vermögen beträgt 4,1 Milliarden Dollar (3,3 Milliarden Euro). Laut Forbes ist das ein neuer Bestwert.  

Mehr zum Thema: Dieser Milliardär macht jeden Morgen dasselbe - und es hilft ihm enorm

► Ein Rekordhoch für Milliardäre, doch keine gute Nachricht für die soziale Aufteilung der Gesellschaft.

“Die Superreichen werden immer reicher und vergrößern die Kluft zwischen ihnen und allen anderen”, sagen Luisa Kroll und Kerry A. Dolan, stellvertretende Redaktionsleiterinnen der Forbes-Rubrik “Wealth“.

Dafür zeigt die Liste eine erfreuliche Tatsache auf: Die Gesamtzahl an Milliardärinnen ist von 227 im Vorjahr auf 256 gestiegen. 72 dieser Frauen sind Selfmade-Millardärinnen, eine Rekordsteigerung von 56 Frauen im Jahr 2017.

Die komplette Forbes-Liste könnt ihr hier sehen.

 

(lm)