NACHRICHTEN
10/08/2018 11:35 CEST | Aktualisiert 10/08/2018 12:51 CEST

Jan Ullrich festgenommen – er soll Prostituierte misshandelt haben

Der frühere Rad-Profi sitzt aktuell in Polizei-Gewahrsam.

Der frühere Rad-Profi Jan Ullrich wurde laut eines “Bild”-Berichts in dem Frankfurter Luxus-Hotel “Villa Kennedy” festgenommen.

Ullrich soll sich in der Nacht mit einer Prostituierten vergnügt und diese anschließend misshandelt haben.

Wie die Zeitung schreibt, soll Ullrich die Frau massiv gewürgt haben. Der Grund: Er war mit der “sexuellen Leistung” nicht zufrieden. 

Der Frau gelang es, sich zu befreien und aus dem Hotelzimmer zu flüchten. 

Es wird geprüft, ob gegen den 44-Jährige wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt wird. 

Aktuell soll der 44-Jährige in den Gewahrsamszellen des Polizeipräsidiums Frankfurts sitzen und bald vernommen werden.

Ullrich soll bald vernommen werden

Bei der Festnahme stand der Ex-Radler unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Die Polizei stellte mehrere Gramm Rauschgift im Hotelzimmer sicher.

Nadja Niesen, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt, sagt gegenüber der Deutschen Welle:

“Er hat nachts Besuch bekommen von einem Callgirl, dabei ist es zu einem Streit gekommen und er soll die Dame gewürgt haben. Er stand massiv unter Alkohol und auch anderen Drogen. Er war sehr beeinträchtigt.“

Der Tour-de-France-Sieger von 1997 wurde bereits vergangene Woche auf Mallorca festgenommen, wie ihr auch oben im Video sehen könnt.

Ein Streit zwischen ihm und seinem Freund Til Schweiger eskalierte. Am Montag verkündete der Ex-Sportler aus Liebe zu seinen Kindern eine Therapie machen zu wollen.

Ullrich wollte eine Therapie beginnen

Um welche Art von Therapie es sich handelt, sagte der frühere Rennradfahrer nicht. Er bestritt laut “Bild”, süchtig zu sein.

Ullrichs Ehefrau Sara hatte sich Ende 2017 von ihm getrennt. Ein Grund dafür sollen seine Alkohol- und Drogenprobleme gewesen sein.

 

(chr)