GOOD
06/12/2018 16:26 CET | Aktualisiert 06/12/2018 18:52 CET

Flüchtlinge: Bauer trifft auf Asylbewerber und zeigt, was Freundschaft bedeutet

Ein Leben ohne ihn kann sich der Niederbayer nicht mehr vorstellen.

  • Bauer Rupert ist mit dem 19-jährigen Flüchtling Saidu befreundet.
  • Ein Leben ohne Saidu kann sich der Niederbayer nicht mehr vorstellen.
  • Im Video oben seht ihr, wie sie Freunde wurden.

Auf den ersten Blick könnten sie unterschiedlicher kaum sein: Bauer Rupert verbindet eine enge Freundschaft mit dem 19-jährigen Flüchtling Saidu.

Ein Leben ohne ihn kann sich der Niederbayer nicht mehr vorstellen. “Es gibt wenige, die so fein sind wie Saidu”, sagt Rupert über den Flüchtling aus Westafrika.

Flüchtling kommt nach Niederbayern – dort entsteht eine tiefe Freundschaft zwischen ihm und einem Landwirtspaar

Weil sein Leben im Bürgerkrieg bedroht war, musste Saidu seine Heimat in Sierra Leone verlassen. Im Juli 2017 kam er nach Deutschland – genauer gesagt nach Niederbayern.

Dort lernt er Rupert und seine Frau Andrea kennen. Für die Landwirte waren Krieg und Flucht bis dahin kein Thema, mit dem er sich beschäftigte. 

Wie das Paar und der 19-Jährige Freunde wurden, seht ihr oben im Video.  

(nmi/ll)