NACHRICHTEN
24/04/2018 18:29 CEST | Aktualisiert 02/08/2018 11:02 CEST

Indien: Mann soll am Kopf operiert werden und wacht mit Loch im Bein auf

Der Arzt hatte die Patienten verwechselt.

  • Ein Arzt in Indien hat einen Patienten am Fuß operiert
  • Dabei hatte der Mann eigentlich eine Kopfverletzung
  • Im Video oben seht ihr das Ergebnis der Operation 

In Neu Delhi hat ein Arzt vergangene Woche zwei seiner Patienten verwechselt. Der Inder Vijendra Tyagi hätte am Kopf operiert werden sollen, wachte aber mit einem Loch in seinem rechten Bein wieder auf, berichtet die Tageszeitung “Times of India”.

Ein Sprecher bestätigte den Vorfall am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.  

Demnach hat ein Chirurg des Sushruta Trauma Centre vergangene Woche ein Loch in das Bein des 50-jährigen Tyagi gebohrt. Der Grund: Er dachte der Mann hätte sich das Bein gebrochen. Es handelte sich allerdings um den falschen Patienten.

Als der Arzt anfangen wollte, die vermeintliche Fraktur zu beheben, bemerkte er, dass das Bein des Mannes gesund war. Er stoppte die Behandlung und versorgte die Wunden.

Sein Patient Tyagi war eigentlich wegen einer Kopfverletzung eingeliefert worden, die er sich bei einem Autounfall zugezogen hatte. 

Eine Verwechslung, die glimpflich ausging

Der Leiter des Krankenhauses sagte der Agentur AFP, dass der Patient unter Narkose behandelt wurde und daher den Arzt nicht auf seinen Fehler hinweisen konnte. 

Der betreffende Arzt sei vorerst in eine andere Abteilung versetzt worden und stehe nun unter strenger Beobachtung eines Chefarztes. “Er hat seinen Fehler eingesehen und sich für die Verwechslung entschuldigt”, sagte der Leiter des Krankenhauses der AFP. 

Tyagi konnte das Krankenhaus am Wochenende wieder verlassen. Ihm gehe es mittlerweile besser. 

Berichte von medizinischen Nachlässigkeiten in indischen Krankenhäusern tauchen leider immer wieder auf. Vergangene Woche haben Polizisten zwei Ärzte verhaftet. Die beiden wurden beschuldigt, bei einer 51-jährigen Patientin den gefährlichen Bluthochdruck nicht erkannt zu haben. Die Frau erlitt einen Herzstillstand und starb. 

(ll)