LIFESTYLE
03/04/2018 16:29 CEST | Aktualisiert 03/04/2018 16:31 CEST

9 Zeichen, dass ihr in einen Narzissten verliebt seid

Wenn man erkennt, wie toxisch ein Narzisst sein kann, sind bereits Gefühle im Spiel.

Eugenio Marongiu via Getty Images
Woran ihr erkennt, dass euer Partner ein Narzisst ist.
  • Narzissten sind charmant und unwiderstehlich, aber eigentlich soll es sich nur um sie drehen
  • Experten sagen, was die Anzeichen sind, dass euer Partner selbstverliebt ist

Narzissten sind aus einem guten Grund attraktiv: Sie sind charmant, unwiderstehlich und halten sich mit Komplimenten nicht zurück. An dem Punkt, an dem man erkennt, wie toxisch ein Narzisst sein kann, hat man sich wahrscheinlich schon dazu verleiten lassen, Gefühle für ihn oder sie zu entwickeln.

Natürlich hat nicht jeder, den man datet und der vielleicht etwas egozentrischer ist, eine ausgewachsene narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPS).

Es sei wichtig zu wissen, dass es ein breites Spektrum des Narzissmus gebe, sagt Craig Malkin, ein Dozent für Psychologie an der Harvard University und Autor von “Rethinking Narcissism: The Bad - and Surprising Good - About Feeling Special”.

“Nicht alle Narzissten haben NPS”, sagte Malkin der HuffPost US 2015. ”‘Narzisst’ ist einfach eine Beschreibung, die darauf hinweist, dass jemand überdurchschnittlich abschneidet nach narzisstischen Maßstäben. Wenn jemand viele der Merkmale erfüllt, heißt das nicht unbedingt, dass er auch an einer Störung leidet.”

Hier weisen Malkin und drei weitere Experte auf verräterische Anzeichen hin, dass du in einer Beziehung mit einem Narzissten bist.

1. Am Anfang überschüttet er dich mit Liebe.

Narzissten sind sehr, sehr gut, wenn es darum geht, dich mit ihrem Charme zu umspielen, wenn ihr euch kennenlernt. Wenn es nach ihnen geht, hast du das Aussehen einer jungen Elizabeth Taylor und den Esprit von Tausend Tina Feys.

Aber gewöhne dich bloß nicht an die Komplimente oder die teuren Dinner, zu denen sie dich ausführen – es wird nicht lange anhalten, sagt Ehe- und Familientherapeutin Virginia Gilbert.

“Dieses Verhalten wird ‘Love Bombing’ genannt, aber bei einem Narzissten hat das Ersticken oder die Effekthascherei nichts mit dir zu tun”, fügt sie hinzu. “Du lieferst lediglich das, was der Narzisst zu diesem Zeitpunkt will (Sex, Geld, Status, Jugend). Sobald er oder sie das hat, wird aus ‘Liebe’ Kontrolle und Verunglimpfung”, sagt die Therapeutin.

2. Große, ausladende Gesten sind seine Stärke.

Narzissten wollen, dass man sich an sie erinnert. Wenn sich die Chance ergibt, die Geschichte eines anderen zu übertreffen und die anderen in der Gruppe zu beeindrucken, nutzen sie diese.

Wenn es eine gemeinsame Rechnung nach dem Abendessen gibt, sind sie mehr als froh, sie zu übernehmen. Sie würden für diese Momente leben, die das Bild ihres grandiosen Selbst stärken, sagt Tina Swithin, Autorin von “Divorcing a Narcissist: One Mom’s Battle”. Aber man müsse ihren Motiven gegenüber misstrauisch bleiben.

Wenn ein Narzisst die Rechnung übernimmt, scannt er die Gruppe und überlegt sich, wie er diese Erfahrungen oder Gruppenmitglieder benutzen kann, um sein aufgeblasenes Ego zu pflegen oder seinen Status zu erhöhen”, so Swithin. “Ein Narzisst hat immer einen Hintergedanken.”

3. Er kann nicht zugeben, dass er falsch liegt.

In den Augen eines Narzissten gebe es stets einen richtigen und einen falschen Weg, Dinge anzugehen: Normalerweise sei der richtige Weg immer der des Narzissten und deiner – standardmäßig – der falsche, erklärt Therapeutin Virginia Gilbert. Auch wenn man versucht, es nach den Wünschen des Narzissten zu machen, wird er einen trotzdem anschnauzen, dass man es immer noch falsch macht.

Der Narzisst wird dich öffentlich fertig machen oder jeden, der es wagt, etwas nicht nach seiner Vorstellung zu machen”, so Gilbert. “Nach seiner Ansicht hast du nicht nur einen Fehler gemacht: Du hast eine Gräueltat begangen und wirst der Dummheit und Inkompetenz beschuldigt.”

Wenn ein Narzisst dich in die Situation bringt, dass du dich selbst verteidigen willst, versuche gar nicht erst, dich zu erklären. “Du wirst einen Narzissten nie dazu bringen, deine Sicht der Dinge zu sehen oder dass er seinen Fehler einsieht”, sagt Gilbert.

4. Er ist neidisch auf deine Beziehungen zu anderen.

Anfänglich erzählen dir Narzissten vielleicht, wie sie deine enge Beziehung zu Familie und Freunden bewundern. Aber Kritik an diesen Leuten werde schon bald folgen, sagt die klinische Psychologin Margaret Rutherford.

Hier geht es wieder nur um Kontrolle”, so Rutherford und fügt hinzu: “Er oder sie kann neidisch auf deine Beziehungen zu anderen sein oder möchte dich mehr für sich selbst haben. Und ganz nach seiner Natur ist der Narzisst fordernd. Er will Kontrolle über dich haben. Das ist nur ein weiterer Weg, das zu erreichen.”

5. Er lebt für “Likes”.

Neue Recherchen weisen darauf hin, dass Leute, die ständig ihren Facebook-Status aktualisieren, mehr narzisstische Züge aufweisen. Falls du zurzeit in einer Beziehung mit einem Narzissten stecken solltest, mache dich darauf gefasst, dass deine Facebook-Timeline bald mit Bescheidenheit heuchelnden Statusnachrichten und Bildern überschwemmt wird.

Die kontaktfreudigsten Narzissten lieben das Rampenlicht”, erklärt Craig Malkin. “Dauerndes Bilder Posten auf Facebook erregt die Aufmerksamkeit von Leuten. Die Flut von Likes und Kommentaren gibt jedem einen Bestätigungsschub, aber Narzissten neigen dazu, süchtig danach zu werden. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum Leute, die öfter updaten mehr zum Narzissmus neigen als diejenigen von uns, die sich mit einem Selfie zufriedengeben.”

 

6. Hinter seiner Empathie verbirgt sich Eigennutz.

Entgegen der gängigen Meinung haben die meisten Leute mit narzisstischer Persönlichkeit nicht einen völligen Mangel an Empathie. Es sei nur so, dass sie viel zu beschäftigt seien mit ihren eigenen Sorgen, Bedürfnissen und Ängsten, um sie zu zeigen, sagt Malkin.

Wenn sie dann doch Empathie zum Ausdruck bringen, dann normalerweise aus einer undurchsichtigen Motivation heraus.

“Wenn sie zum Ziel haben, zum Beispiel jemanden ins Bett zu kriegen, können sie großartige Zuhörer und ihre Zuwendung ungekünstelt sein”, erklärt der Psychologe. “Jedoch kann es nur daran liegen, dass sie eine Gegenleistung erwarten. Wenn ihr Einfühlungsvermögen kommt und geht, ganz davon abhängig was für sie günstiger ist, sollte man achtgeben.”

7. Konversationen sind einseitig.

Viel Glück dabei, auch nur ansatzweise das Wort ergreifen zu wollen, wenn du dich mit einem Narzissten unterhältst. Eine Konversation zu dominieren – auch wenn das Thema ausschließlich dich betrifft – ist eines der Kennzeichen für Narzissmus.

Sie mögen Interesse an deinem Hobbysport heucheln, aber tief in ihrem Inneren können sie es kaum abwarten, das Gespräch an sich zu reißen und ihre viel bessere Meinung abzugeben.

Ihr Interesse ist immer nur kurzlebig”, sagt Autorin Tina Swithin. “Mit der Zeit wirst du feststellen, wie jedes Thema geschickt zu einer Gelegenheit für den Narzissten gedreht wird, zu prahlen und sich mit seinem Lieblingsthema zu brüsten: sich selbst!

Eine einfache Unterhaltung über dein neues Auto wird für ihn zur Möglichkeit, dir von seinen einzigartigen Sportwagen zu erzählen, welche er aus dem Ausland importieren lässt.”

8. Er ist wirklich sehr, sehr gutaussehend.

Du musst zugeben: Der Stil des Narzissten und sein gutes Aussehen waren eines der ersten Dinge, die dich an ihm angesprochen haben.

Aber das Bedürfnis gut auszusehen sei keine gesunde Eitelkeit bei einem Narzissten; es sei einfach ein weiterer Weg Bewunderung zu erhaschen, was den Narzissten am Leben halte, sagt Malkin.

“Tut mir Leid das sagen zu müssen, aber wenn euer Partner sexy Outfits trägt und sich immer bis zur Perfektion stylt, stehen die Chancen hoch, dass er narzisstischer ist als manch ein anderer – oder noch schlimmer”, sagte der Psychologe und Buchautor. “Manipulative, berechnende Narzissten sehen nicht von Geburt an besser aus, aber sie wissen, wie man sich aufmotztwie man sich effektiv in Szene setzt.”

9. Dein Bedürfnis und Verlangen zählen nicht.

Wenn du in jemanden verliebt bist, der narzisstisch ist, werden deine Bedürfnisse immer an zweiter Stelle stehen. Der Narzisst sei zu beschäftigt damit zu beurteilen, was er von dir brauche, um dich als eigenständige Person zu sehen mit eigenen Bedürfnissen und Wünschen, so Therapeutin Gilbert.

Der Narzisst wird die eigenen Wünsche auf sich selbst ausdehnen”, erklärt sie. “Wenn man die eigene Bedürfnisse äußert, ist es für den Narzissten wie eine Bedrohung und er wird dir das Gefühl geben, deine Anliegen seien sonderbar, während er darauf besteht, dass alles nach seinen Vorstellungen läuft. Falls du das Gefühl hast, du sehnst dich danach, gehört zu werden oder fühlst dich erdrückt, hast du es wahrscheinlich mit einem Narzissten zu tun.”

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der HuffPost USA und wurde von Ann-Kathrin Pohlers aus dem Englischen übersetzt.