NACHRICHTEN
10/05/2018 14:50 CEST | Aktualisiert 10/05/2018 16:56 CEST

Immobilien-Anzeige: Mann zeigt aus Versehen nackte Ehefrau im Bad

Der Preis der Immobilie stieg um 10.000 Euro, nachdem das Nacktfoto gelöscht wurde.

  • Ein Immobilien-Verkäufer hat versehentlich ein Foto seiner nackten Frau veröffentlicht.
  • Der Hausbesitzer erklärte der HuffPost, wie ihm der Fehler unterlief.
  • Im Video oben seht ihr einen ähnlichen Fauxpas.

Ein Hausbesitzer im Pariser Umland hat wohl nicht aufgepasst, was so alles auf den Fotos zu sehen war, mit denen er eine Anzeige bebilderte. 

Am Dienstag stellte er das Verkaufsangebot seines Hauses auf der französischen Immobilien-Plattform De Particulier à Particulier (PAP) online – das sofort die Aufmerksamkeit der Internetnutzer auf sich zog.

Die Immobilien-Anzeige wurde von der Plattform erst am nächsten Tag geprüft

Denn zwischen den normalen Aufnahmen der Immobilie tauchte auch ein anzügliches Bild auf: Die Frau des Mannes war auf einem der Bilder beim Duschen zu sehen – völlig nackt tauchte sie zwischen Fotos des Wohnzimmers und des Schlafzimmers auf.

Offenbar hatte der Verkäufer nicht bemerkt, dass er ein Foto seiner nackten Frau hochgeladen hatte.

Obwohl das Foto schnell wieder gelöscht wurde, wie eine Mitarbeiterin von PAP der französischen Ausgabe der HuffPost bestätigte, war es nicht der Wachsamkeit einiger Internetnutzer entgangen, die schnell Screenshots machten.

PAP erklärte der HuffPost, dass die Anzeige am späten Dienstagabend aufgegeben wurde, weshalb sie erst am Mittwochmorgen überprüft wurde. “Das ist das erste Mal, dass wir ein solches Foto sehen”, erklärte die “PAP”-Mitarbeiterin.

Screenshot/ HuffPost France
Offenbar wurde auf der PAP-Webseite versehentlich ein Nacktfoto veröffentlicht.

Mehr zum Thema:  Als die Fans erkennen, was sich in Sarah Lombardis Brille spiegelt, löscht sie ihr Selfie sofort

Der Hausbesitzer versichert, das Nacktfoto versehentlich hochgeladen zu haben

Die PAP-Mitarbeiterin sagte weiter: “Wir wissen nicht, ob es ein Witz oder ein Fehler war.” Es könnte durchaus sein, dass der Immobilienbesitzer nur die Angebote für sein Haus erhöhen wollte.

► Tatsächlich stieg kurz nach der Entfernung des anzüglichen Fotos der Preis der Immobilie um 10.000 Euro.

Gegenüber der HuffPost erklärte der Haus-Besitzer jedoch, dass es sich um einen Fehler gehandelt habe. Die Veröffentlichung des Fotos sei “absolut nicht freiwillig” gewesen.

Mehr zum Thema: Er schickt seiner Freundin dieses Bild – und bedenkt nicht, was sich in seiner Brille spiegelt

“Wenn man eine Anzeige auf PAP veröffentlicht, müssen mehrere Fotos des Hauses oder der Immobilie, die Sie verkaufen möchten, anhängt werden”, sagte er. “Als ich das Haus fotografierte, habe ich zum Scherz dieses Foto meiner Frau in unserem Badezimmer gemacht.”

Er habe das Bild dann versehentlich zusammen mit den anderen Aufnahmen hochgeladen. Erst am Mittwochmorgen habe der Mann seinen Fehler bemerkt. 

“Ich habe zwei E-Mails von sehr neugierigen Menschen erhalten”, erklärte der Besitzer. “Diese Leute waren offensichtlich nicht wirklich an meinem Haus interessiert.”

Der Verkäufer hoffe aber, dass die Erhöhung des Verkaufspreises seines Hauses nichts mit dem Nacktfoto zu tun habe.

Dieser Artikel erschien zuerst in der französischen Ausgabe der HuffPost und wurde von Lisa Mayerhofer aus dem Französischen übersetzt und bearbeitet.