GOOD
24/09/2018 16:27 CEST | Aktualisiert 01/10/2018 16:40 CEST

Im Netz surfen und die Welt retten? Ein ostdeutscher Unternehmer machts vor

Dank der Websuche über Ecosia wird etwa alle 0,8 Sekunden ein Baum gepflanzt.

Ecosia / Julien Karl
Ecosia-Gründer und -Chef Christian Kroll in Indonesien.  
  • Der Podcast “Ostwärts – eine Ode an den Osten” stellt ostdeutsche Unternehmen und Organisationen vor, die etwas Positives bewegen wollen.
  • In der ersten Folge wird Ecosia-Gründer Christian Kroll interviewt.

Vor einigen Jahren schickte mir meine Mutter via Whatsapp – sie nennt diesen Vorgang “appen“, da sie nur Whatsapp als App wahrnimmt – einen Link zu Ecosia, mit dem Hinweis: “Das ist doch etwas für dich.“

Augenrollend ignorierte ich diese Nachricht, die sich zwischen einem animierten Schlümpfe-Video inklusive grausig verzerrter Gesangseinlage und einem Kettenbrief-Warnhinweis versteckte. Und Ecosia rutscht nicht nur im Mama-Whatsapp-Chat, sondern auch in meinem Gedächtnis noch hinten.

Bis mir ein Freund einige Wochen später begeistert von der Suchmaschine, die Bäume pflanzt, erzählte. Wie sie hieße, hätte er wieder verdrängt, die Idee fand er aber klasse.

Da klingelte was bei mir und am verkaterten Sonntagmorgen darauf installierte ich Ecosia und guckte fasziniert dabei zu, wie der Baumzähler jede Sekunde umsprang. Und das mache ich mit heute mit Begeisterung. Ich wurde sozusagen “ecosiniert“.

Ecosia ist wie Google – pflanzt aber Bäume

Denn mein Kumpel hatte recht. Die Idee hinter dieser Suchmaschine ist wahrhaftig klasse:

Alle 0,8 Sekunden wird durchschnittlich dank der Websuche über Ecosia ein Baum gepflanzt. Doch verstehen wollte mein naives Hirn – was direkt an ein Online-Strategiespiel, in dem man sein virtuelles Dorf mit stupidem klicken aufbaute, denken musste – das Konzept hinter Ecosia noch nicht.

Die Website des Unternehmens erklärte es aber schnell und unkompliziert: Ecosia ist wie Google, pflanzt aber Bäume. Dabei verdient Ecosia, wie auch alle anderen großen Suchmaschinen, ihr Geld mit Werbung. Doch die erwirtschafteten Gewinne werden zum Großteil in Baumpflanzprojekte gesteckt.

Insgesamt unterstützt Ecosia derzeit 16 Projekte weltweit und hat bereits mehr als 38 Millionen Bäume gepflanzt.

Klingt ein wenig wie die Krombacher-Werbung, in der Günther Jauch mich als Kind aus dem Röhrenfernseher meiner Eltern anlächelte und zum Trinken ermutigte. Im Netz zu surfen wirkte erstmal gesünder.

Einige Jahre später – mit meinen Onlinerecherchen hatte ich signifikant zum Bäumeretten beigetragen und konnte das immer noch nicht glauben – traf ich Christian Kroll, den Erfinder von Ecosia.

Die ganze Geschichte zu Ecosia und das ganze Interview mit Gründer Christian Kroll hört ihr hier in der ersten Podcast-Folge von ”Ostwärts″:

Eine Milliarde gepflanzte Bäume bis 2020

Etwas skeptisch war ich immer noch, denn warum sollte ein Unternehmen seine Gewinne abgeben? Die einfache Antwort: Christian interessiert sich nicht für Reichtum. Und er mag Technik und Umwelt.

Ecosia – welches die Suchergebnisse von Bing anzeigt – ist seine Art beide Interessen zu vereinen. Um zu beweisen, dass dies weder ein Werbegag, noch Augenwischerei ist, legt Ecosia Finanzberichte und Fotos der Baumpflanzprojekte offen.  

Bis 2020 will Ecosia eine Milliarde Bäume pflanzen und so der Natur etwas zurückgeben.

“Und selbst wenn einem das alles egal ist, wenn einem die Welt egal ist, sind wir eine Alternative zu Google. Was wichtig ist bei einem Monopolisten mit 95 Prozent Marktanteil“, ergänzt Christian. Und weiter: “Ich finde jeder sollte sein Bestes tun, um die Welt auf einen besseren Stand zu bringen und wenn wir uns alle gegenseitig dabei unterstützen, haben wir alle was davon.“

Ecosia könnt ihr nutzen, indem ihr einfach auf der Website vorbeischaut und sie dort als eure Standart-Suchmaschine einrichtet.

Auch die HuffPost hat seit Juni einen Podcast über Ostdeutschland. In “Borschtsch und Bananenweizen widmen wir uns mit den Interviewgästen den Themen, die in der Tagesberichterstattung häufig zu kurz kommen. Über das Banner gelangt ihr auf eine Übersicht der bisherigen Folgen:

(mf)