LIFESTYLE
17/01/2018 17:30 CET | Aktualisiert 17/01/2018 17:34 CET

Tödliche Schlange geht auf Mädchen los – zum Glück war der Hund da

Er riskierte sein Leben, um ein anderes zu retten.

  • Familienhund Haus rettete mutig das Leben der 7-jährigen Molly

  • Die ganze berührende Geschichte seht ihr im Video oben

Die 7-jährige Molly spielte gerade draußen im Garten, als ihre Großmutter beobachtete, wie Familienhund Haus zunehmend unruhiger wurde: Haus begann, hin und her zu springen und offensichtlich immer aggressiver zu werden.

Dann beobachtete sie, wie der Hund zugriff – und “im nächsten Moment war überall Blut”. So berichtet es der amerikanische Fernsehsender Fox

Drei Bisse durch die giftige Klapperschlange

Allerdings galt der Angriff der Hundes nicht, wie befürchtet, der 7-Jährigen, sondern einer giftigen Klapperschlange. Bei seinem Versuch, das Mädchen zu schützen, wurde Hund Haus drei Mal gebissen. 

Dabei gelang so viel Gift in seinen Körper, dass lange Zeit nicht sicher war, ob der Hund überleben würde. Über Wochen hinweg hing er am Tropf, die lange Behandlung kostete rund 28.000 Dollar. Ein Betrag, den Familie DeLuca unmöglich alleine finanzieren konnte.

“Dass es fast meine Tochter erwischt hätte, ist unvorstellbar schlimm”

Aber durch die Berichterstattung amerikanischer Medien wurden viele Menschen auf die Geschichte der Familie aufmerksam und wollten sie unterstützen. Über die Seite “gofundme” kamen letztlich sogar weit mehr Spenden als nötig zusammen. 

Das übrig gebliebene Geld spendeten die DeLucas an eine Tierrettungsorganisation. 

“Dass es fast meine Tochter erwischt hätte, ist unvorstellbar schlimm”, sagte Mutter Donya DeLuca im Interview mit Fox. “Zum Glück hat sich Haus vor meine Tochter gestellt, dafür bin ich ihm unendlich dankbar.“