GOOD
01/03/2018 18:17 CET

"Das bricht jedem das Herz": Tierschützer retten frierenden Hund aus Mülleimer

🐕 💔 .

Birmingham Dogs Home
  • Tierschützer in Birmingham haben einen einsamen Hund in einem Mülleimer gefunden
  • Nach viel Liebe und Wärme geht es dem Tier mittlerweile wieder gut

Bibbernd, frierend und ganz allein: Im britischen Birmingham haben Tierschützer einen schockierenden Fund gemacht. Ein Mitarbeiter eines Hundeheims entdeckte einen Hund – in einem Mülleimer eines Parks.

Ob sein Besitzer den Hund dort wie Müll “entsorgt” oder ob der Streuner sich in den Mülleimer wegen der Kälte zurückzogen hatte, ist nicht bekannt. Sicher ist nur: Der Hund brauchte Hilfe.

“Das ging uns allen sehr zu Herzen, wie wir das gesehen haben, wie seine Augen da oben rausguckten”, sagte ein Sprecher des Birmingham Dog Homes dem Online-Portal “The Dodo”. “Das reicht, um jedem das Herz zu brechen.”

Birmingham Dogs Home

Von traurig zu fröhlich

In Großbritannien werden jährlich zehntausende ausgesetzte und herrenlose Tiere von Tierschützern gefunden und gepflegt.

Laut “The Dodo” ist der Hund aus Birmingham 18 Monate alt und trägt weder eine Marke noch einen Chip. Aus dem traurig dreinblickenden Hund ist – wie Bilder zeigen – mittlerweile ein quietschvergnügtes Fellknäuel voller Lebensfreude geworden.

Birmingham Dogs Home

“Er bekommt all die Liebe und Aufmerksamkeit, die er braucht, während er von uns gepflegt wird”, zitiert “The Dodo” das Birmingham Dogs Home. Der Hund könne nun die Bodenheizung genießen.

Frieren wird er also nicht mehr.

In einem Video ist zu sehen, wie ein Pfleger mit dem Hund im Schnee spielt:

(mf)