ENTERTAINMENT
04/08/2018 07:02 CEST

HSV blamiert sich gegen Kiel: So wütend reagieren die Fans

Der Hamburger SV startet als Tabellenletzter in die Saison.

Lars Baron/Bundesliga via Getty Images
Das war nix, HSV.
  • Der Hamburger SV verliert das Auftaktspiel in Liga Zwei mit 0:3.
  • Im Stadion ist die zwar Stimmung gut, im Internet geben sich Fans aber hochgradig enttäuscht.

Das hatte man sich an der Elbe anders vorgestellt.

Im ersten Heimspiel der Zweitligasaison sollte gegen Nord-Konkurrent Holstein Kiel ein standesgemäßer Sieg her. Stattdessen verlor der Erstliga-Absteiger mit 0:3. Mit der blamablen Auftaktniederlage setzt der Hamburger SV den Trend der ersten Abstiegssaison der Geschichte fort.

Und die Fans reagieren erwartungsgemäß wütend.

″Übel, einfach nur übel”

Denn sie konnten sich nichts vorwerfen lassen.

HSV-Trainer Christian Titz lobte nach Abpfiff die Stimmung im Volksparkstadion: “Mir tut es heute auch für unsere Zuschauer Leid, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Auch wenn wir heute verloren haben, weiß ich es sehr zu schätzen, wie sehr wir auch nach der Niederlage noch unterstützt wurden.”

Im Internet fiel die Spiel-Analyse der HSV-Anhänger dann niederschmetternd aus. 

Ein Fan schrieb im beliebten Forum von “Transfermarkt.de”: ”Übel, einfach nur übel. Meiner Meinung hat sich heute schon gezeigt, so wird das nix. Der Kader ist zu jung und zu unerfahren, Steinmann hat zum Beispiel heute wieder gezeigt, warum er ein Regionalligaspieler ist, bei dem es bis zum Ende der letzten Saison nie zu höherem reichte. Janjic ein Totalausfall.”

“Habe mich lange nicht mehr so auf ne neue Spielzeit gefreut und dann das. Unfassbar”, kommentierte ein zweiter.

Ein anderer HSV-Fan gab zumindest zu denken: “Das Spiel war Mist. Gerade die 2. Halbzeit war sehr unsortiert. Da muss man nicht drüber reden. Aber es war halt auch nur das erste von 34 Spielen. Müssen wir immer von einem Extrem ins andere wechseln?” 

“Schon Tabellenletzter...”

Bei Twitter überwog Häme.

Youtuber Oguz Yilmaz schrieb: “Kaum fängt die 2. Bundesliga an und der HSV ist schon Tabellenletzter.”

“Bild”-Redakteur Kai Traemann postete das Video einer symptomatischen Spielszene. Angreifer Jairo Sampeiro spielte sich geschickt vor das Kieler Tor – und produzierte dann einen Kullerball Richtung Torauslinie.

Ein anderer scherzte: Jetzt kann es wohl nur noch Feuerwehrmann Bruno Labbadia richten...