LIFE
24/08/2018 11:17 CEST | Aktualisiert 24/08/2018 11:58 CEST

Hochzeitspaar will Fotos machen, dann stiehlt ihm Giraffe die Show

Das ist die wohl süßeste Photobombe aller Zeiten.

  • Ein frisch verheiratetes Paar wollte in einem Wildreservat Hochzeitsfotos machen.
  • Während der Aufnahmen entschied sich jedoch eine Giraffe, Teil der Hochzeitsgesellschaft zu werden. 

Man könnte sagen, dass der Höhepunkt der Hochzeit dieses Paares ziemlich hoch war, eigentlich sehr hoch.

Am Samstag wollten die beiden frisch verheirateten Luke und Tristan Karshagen Hochzeitsfotos in einem Wildreservat im Areena Riverside Resort in East London, Südafrika, machen.

Doch mit diesem uneingeladenen Gast hatten sie nicht gerechnet: Eine männliche Giraffe namens Abby hatte sich entschieden, in den Fototermin hereinzuplatzen. 

“Er lugte über die Bäume und kam dann zu uns”

STEPHANIE NORMAN PHOTOGRAPHY
Die Giraffe Abby läuft in dem Wildreservat frei herum und fühlt sich offensichtlich zu menschlichen Besuchern hingezogen.

Den besonderen Moment hielt die Fotografin Stephanie Norman, von Stephanie Norman Photography, fest. Mittlerweile sind die gigantischen Bilder auf sämtlichen Social-Media-Kanälen verbreitet. 

“Er näherte sich der Gruppe, indem er mit seinem Kopf über die Bäume lugte”, erzählt die Fotografin der HuffPost. “Dann lief er zu uns und schnüffelte an den Blumensträußen der Brautjungfern. Abby war total entspannt und unglaublich neugierig.” 

Mehr zum Thema: Frau macht Freund Antrag – mit seiner Reaktion hat sie nicht gerechnet

Zu Beginn seien alle etwas schockiert gewesen, als aus dem Nichts eine Giraffe auftauchte, sagt Norman. Doch dann hätten alle bemerkt: “Abby wollte nur wissen, was bei uns los war und war glücklich, Teil der Gruppe zu sein.”

“Alle Gäste verstreuten sich ein bisschen, damit Abby mehr Platz hat”, erzählt die Fotografin. “Aber wir waren ziemlich begeistert davon, dass uns so etwas Einzigartiges an diesem Hochzeitstag passiert.” 

Zu diesem Zeitpunkt hat sich Abby sogar gebückt und das Brautpaar angestupst, das gerade für ein Bild posierte. 

“Jeder hat noch ein Selfie mit Abby gemacht”

STEPHANIE NORMAN PHOTOGRAPHY
Ein kleiner Stupser als Hochzeitsgeschenk. 

“Wir sprühten nur so vor Begeisterung und haben weitere Fotos gemacht. Wir konnten es kaum glauben, wie viel Glück wir hatten, dass Mr. Giraffe seinen Kopf durch die Bäume gestreckt hatte”, schrieb Norman in einem Blogpost auf “Love What Matters”.

“Abby war wirklich von den Blumenbouquets angetan und brachte die Brautjungfern zum kichern, während sie die Blumen vor ihm versteckten.

Am Ende haben wir alle ein paar Selfies mit Abby gemacht und dann ist die freundliche Giraffe wieder weggeschritten – Richtung Sonnenuntergang.”

STEPHANIE NORMAN PHOTOGRAPHY
Die Fotografin bezeichnete Abby als "freundlichen Giganten".
STEPHANIE NORMAN PHOTOGRAPHY
Fotografin Norman, die Brautjungfern und Giraffe Abby. 

Der Artikel erschien ursprünglich in der US-HuffPost und wurde von Nadine Cibu aus dem Englischen übersetzt und angepasst. 

(ame)