LIFE
28/10/2018 12:41 CET | Aktualisiert 28/10/2018 13:05 CET

Hier "kommt" Flipper: Die Delfin-Sex-Stellung sorgt für Liebesvergnügen

Sex wie bei einem sanften Wellengang.

  • Bei der Delfin-Sexstellung vergnügt sich ein Pärchen im Stehen.
  • Zwar muss man für diese Position ein wenig geschickt sein – dafür fühlt sie sich aber besonders intensiv an.
  • Oben im Video: 3800 Männer und Frauen befragt – wie lange sollte guter Sex dauern?

Wer beim Wort “Delfin” unseren Fernseh-Jugendfreund Flipper vor Augen hat, sollte sich dieses Bild jetzt schnell aus dem Kopf schlagen: Bei der Delfin-Position geht es um andere Arten von Vergnügen.

Diese Sex-Stellung ist mal etwas anderes als die gute, alte Missionarsstellung und erfordert ein wenig Geschick – denn sie erfolgt im Stehen

HuffPost Deutschland
Erkennt ihr den Delfin in der Position?

Die Frau stellt sich vor den Mann und wendet ihm ihre Rückseite zu. Dann hebt sie ein Bein, streckt dieses nach hinten aus und schlingt es um seine Hüfte. 

Sex wie bei einem sanften Wellengang

Spätestens jetzt sollte sich ein maritimes Feeling einstellen – wer schon einmal auf hoher See auf einem schwankenden Boot versucht hat, die Balance zu halten, weiß, wie es sich anfühlt, auf einem Bein stehend Sex zu haben.

Glücklicherweise hat der Mann beide Hände frei, um die Frau zu umschlingen. Auch kann der Mann mit einer Hand das erhobene Knie der Frau festhalten, um ihr mehr Stabilität zu geben.

Klingt alles mehr nach einem Workout? Vielleicht – die Delfin-Sexposition macht aber trotzdem Spaß – vor allem, weil der Mann besonders tief eindringen kann. 

(mf)