NACHRICHTEN
25/12/2018 14:04 CET | Aktualisiert 25/12/2018 14:22 CET

Sizilien: Europas größter Vulkan Ätna bricht an Heiligabend aus

Der Vulkan bricht mit mehr als 130 Erdstößen aus.

  • An Heiligabend ist auf Sizilien Europas größter Vulkan, der Ätna, ausgebrochen. 
  • Im Video oben seht ihr das Ausmaß des Ausbruchs. 

Am Montag ist der Vulkan Ätna auf Sizilien nach mehr als einem Jahr erneut ausgebrochen. Der Vulkanologe Boris Behncke vom vulkanologischen Institut Italiens (INGV) sagte der Nachrichtenagentur AFP:

“Der Ausbruch ereignete sich an der Seite des Ätna. Es ist der erste seitlichen Ausbruch seit mehr als zehn Jahren, aber er scheint nicht gefährlich zu sein.”

Mehr zum Thema: Vulkan spuckt blaue Lava aus – so kommt es zu dem Naturphänomen

Mehr als 130 Erdstöße

Mitarbeiter des vulkanologischen Instituts zählten mehr als 130 Erdstöße mit Stärken von bis zu 4,0 auf der Richterskala in der Region. Die riesige Aschewolke, die aus dem Vulkan aufstieg, führte zu einer sehr schlechten Sicht.

Der Flughafen Catania musste geschlossen werden. Die Sicht sei auch zu schlecht, um sagen zu können, ob bei dem Ausbruch Lava ausgetreten sei, erklärte Behncke. 

Der 3300 Meter hohe Ätna ist der größte aktive Vulkan Europas. Zuletzt war er im Frühjahr 2017 ausgebrochen.