POLITIK
28/10/2018 21:17 CET

Hessenwahl: Das ist das "ehrliche" Ergebnis der Abstimmung

Top-News To Go.

Kai Pfaffenbach / Reuters
Eine Wählerin in Hessen bei der Stimmabgabe. 

► In Hessen zeichnet sich ein Wahlkrimi ab: Zwar ist die CDU mit rund 27 Prozent bei der Landtagswahl stärkste Kraft geworden, doch noch ist unklar, ob es in dem Bundesland für eine Fortführung der schwarz-grünen Regierung reicht. 

► Klar ist allerdings: Die Wahlbeteiligung in Hessen ist im Vergleich zur Abstimmung im Jahr 2013 gesunken. Rund 68 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab, vor fünf Jahren waren es noch über 73 Prozent. 

Die Tageszeitung “Welt” hat die Stimmverteilung im hessischen Parlament unter Berücksichtigung der Nicht-Wähler errechnet.

► Demnach ergäbe sich folgendes Bild: Nicht-Wähler kommen auf 32,4 Prozent, CDU auf 18,8 Prozent, SPD und Grüne auf jeweils 13,2 Prozent, AfD auf 8,5, FDP auf 5,3 und Linke auf 4,1 Prozent. 

Was ihr über dieses “ehrliche” Ergebnis noch wissen müsst: 

Natürlich ist dieses fiktive Ergebnis nur ein Gedankenspiel. Aber es verdeutlich, wie viele Menschen sich offenbar von keiner Partei im hessischen Wahlkampf vertreten fühlten. Die Nicht-Wähler wären die stärkste Kraft im Parlament. 

Auch die möglichen Regierungskonstellationen würden sich bei einem solchen Ergebnis massiv verändern. Es bräuchte wohl ein Viererbündnis, um eine Regierung in Wiesbaden bilden zu können. 

(ben)