NACHRICHTEN
05/03/2018 17:14 CET

Hessen: Mann ruft Rettungswagen – und beginnt, auf Sanitäter einzuprügeln

Auch auf mehrere Polizisten ging er los.

Getty Images/iStockphoto
Ein Rettungswagen im Einsatz. (Symbolbild)
  • In einer südhessischen Kleinstadt ist ein Mann auf Sanitäter losgegangen, die er selber gerufen hatte
  • Auch auf eintreffende Polizisten prügelte der wildgewordene 36-Jährige ein

Die Polizei in der Kleinstadt Bischofsheim im Süden Hessens hat einen 36-Jährigen Schläger festgenommen. Der Mann hatte zuvor einen Rettungswagen für eine angeblich schwer verletzte Person angefordert. 

Bei Eintreten der Sanitäter stellte sich heraus: Der Verletzte war bloß gestolpert und hatte kaum Beschwerden – der Rettungswagen war umsonst gekommen

► Doch der 36-Jährige, der ihn gerufen hatte, wollte das nicht einsehen – und ging unvermittelt auf die gerufenen Rettungskräfte los. 

Schläger geht auch auf die Polizei los

Einem 46 Jahre alten Rettungsassistenten schlug er hierbei ins Gesicht.

Mehr zum Thema: Markus Lanz kann nicht glauben, was ein Feuerwehrmann über die alltägliche Gewalt gegen Rettungskräfte berichtet

Als die Sanitäter die Polizei zur Hilfe riefen, wurde der Mann auch dieser gegenüber aggressiv. 

► Er versuchte die Beamten zu beißen, mit Kopfstößen zu verletzten und packte einen Polizisten am Hals.

Die Polizisten wurden aufgrund der heftigen Gegenwehr des 36-Jährigen leicht verletzt. Sie erlitten Prellungen.

Der prügelnde Mann war polizeibekannt

Der unter anderem wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte polizeibekannte Mann wurde anschließend zur Verhinderung weiterer Straftaten im Polizeigewahrsam untergebracht.

Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.