ENTERTAINMENT
22/02/2018 10:33 CET | Aktualisiert 22/02/2018 12:49 CET

Helene Fischer gibt Ersatztermine bekannt – ihre Fans sind sauer

"Wollt ihr mich verarschen?"

Franziska Krug via Getty Images
Nachdem Helene Fischer wegen eines Infekts mehrere Konzerte absagen musste, steht sie jetzt wieder auf der Bühne.
  • Helene Fischer kehrt nach einer krankheitsbedingten Zwangspause wieder auf die Bühne zurück
  • Nun gab der beliebte Schlager-Star auch die Ersatztermine für die ausgefallenen Konzerte bekannt

Die Fans sind begeistert: Schlager-Star Helene Fischer ist wieder fit und gab am Dienstag in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen 3,5 Stunden lang Vollgas.

Fischer hatte Anfang des Monats sieben Konzerte absagen müssen. Grund dafür war ein hartnäckiger Infekt.

Ersatztermine für Berlin in den September verschoben

Nun gab die Sängerin auch die Ersatz-Termine für die ausgefallenen Konzerte auf Facebook bekannt – und musste ihre Fans enttäuschen: “Nach eingehender Prüfung der terminlichen und produktionstechnischen Rahmenbedingungen war ein zeitnahes Nachholen aller ausgefallenen Shows leider nicht möglich.”

Die im März angesetzten Ersatztermine wurden in den September verschoben.

Helene Fischer wird in Berlin vom Dienstag, den 04.09., bis Sonntag, den 09.09., und in Wien am Dienstag, den 11.09., und Mittwoch, den 12.09.2018, Ersatzkonzerte für die ausgefallenen Shows spielen.

► Die Tickets für die im Februar ausgefallenen Konzerte behalten ihre Gültigkeit.

Einige Fans von Helene Fischer sind sauer

Fans zeigten sich enttäuscht, dass sie nun noch länger warten müssen. Eine Frau schreibt: “Also sorry, das find ich jetzt nicht mehr schön. Da dreht und wendet man alles, damit man zum Nachholtermin gehen kann und dann wird er doch wieder abgesagt.”

Eine andere Facebook-Nutzerin pflichtet ihr bei: “Wollt ihr mich verarschen? Erst freue ich mich auf den 10.03. und muss jetzt bis September warten? Ich habe viel Verständnis, aber dieses hin und her kotzt mich an. Es werden falsche Hoffnung gemacht und man wird an der Nase herumgeführt.”

Wiederrum andere Fans verteidigen die Entscheidung: “Hauptsache ist doch, dass es überhaupt Ersatz gibt und auch wir die Hammer-Show sehen können. Auch wenn es noch lange bis dorthin ist, aber wir freuen uns riesig.”

Oberhausener Fans waren am Dienstag begeistert

Einen Vorgeschmack für die Shows im September gab Helene Fischer schon am Dienstag in Oberhausen. Sie verlangte bei dem Konzert ihrem Körper einiges ab – von Akrobatik bis hin zu Seiltanz-Einlagen. Während eines Songs erstaunte sie die Zuschauer sogar mit einarmigen Liegestützen.

Sieben mal wechselte sie ihr Outfit während der Show. Am spektakulärsten war dabei wohl ein Kleid, das aussieht, als würde ein Wasserfall um die Sängerin schweben.

Die 11.000 Fans, die nach Oberhausen gekommen sind, waren jedenfalls begeistert. 

Ein Ständchen für Oma Gisela

Einen ganz besonderen Moment konnte die Oma von Background-Sängerin Nathalie erleben. Sie feierte auf dem Konzert ihren 83. Geburtstag.

Mit einem weiß leuchtenden Luftballon saß sie in einer Lounge und verfolgte die Show.

► Plötzlich richtete sich ein Scheinwerfer auf Oma Gisela. Dann sang Fischer zusammen mit den Zuschauern ein Ständchen für sie. Mit Tränen in den Augen bedankte sich die gerührte ältere Dame.

Mehr zum Thema: Der “Bachelor” stellt Carina zur Rede – und trifft dumme Entscheidung

Fan sorgt für Buh-Rufe

► Einmal allerdings drohte die Stimmung zu kippen. Als Fischer fragte, ob es für Oberhausen auch eine Abkürzung gebe, rief ein Fan: “Schalke!” – laute Buh-Rufe schallten daraufhin durch die Arena.

Doch die beliebte Sängerin fing die Stimmung sofort wieder auf.

Insgesamt spielt der Schlager-Star fünf Konzerte in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen – von denen alle seit langem ausverkauft sind.

(lm)