WIRTSCHAFT
15/06/2018 13:39 CEST | Aktualisiert 15/06/2018 15:47 CEST

Handelsstreit: US-Präsident Trump verhängt Strafzölle gegen China

Top-News To Go.

Anadolu Agency via Getty Images
US-Präsident Donald Trump hat weitreichende Strafzölle gegen China angekündigt.

► Der Handelskrieg zwischen den USA und China eskaliert weiter: Die USA verhängen gegen China neue Strafzölle auf Waren im Umfang von 50 Milliarden US-Dollar. Das gab Präsident Donald Trump am Freitag bekannt.

► Nach den Zöllen auf Stahl und Aluminium hatte das Weiße Haus bereits Ende Mai angekündigt, eine weitere Liste mit chinesischen Waren im Umfang von 50 Milliarden US-Dollar vorzulegen, auf die Zölle in Höhe von 25 Prozent erhoben werden.

► Peking hat laut dpa mittlerweile Vergeltungszölle auf amerikanische Waren in gleicher Höhe und Stärke angekündigt.

Das müsst ihr über den Handelskrieg wissen:

Der US-Präsident hatte schon im Wahlkampf angekündigt, das Handelsdefizit der USA mit China deutlich reduzieren zu wollen. Allein im vergangenen Jahr exportierte die Volksrepublik laut “Spiegel” Waren für 375 Milliarden US-Dollar mehr in die USA, als es von dort einführte.

Die neuen Zölle waren noch am Donnerstag Thema bei einem Treffen von US-Außenminister Mike Pompeo mit seinem chinesischen Kollegen Wang Yi in Peking.  

China hatte die USA im April nach den Strafzöllen auf Stahl und Aluminium wiederum mit höheren Zöllen auf 128 US-Produkte belegt.

Was die Zölle für die Welt bedeuten würden:

Die angedrohten Zölle werden viele weitere Volkswirtschaften belasten: Auch Deutschland fürchtet, von US-Strafzöllen gegen chinesische Produkte empfindlich getroffen zu werden.