NACHRICHTEN
06/03/2018 13:31 CET | Aktualisiert 06/03/2018 13:32 CET

Hamburg: Obdachloser in Tiefgarage wird von Auto mitgeschleift und stirbt

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

roevin via Getty Images
Der Eingang einer Tiefgarage (Symbolbild).
  • In Hamburg ist ein Obdachloser von einem Auto erfasst und mitgeschleift worden
  • Der Mann erlag seinen Verletzungen

Ein schrecklicher Unfall in Hamburg: Am Dienstagmorgen ist ein schlafender Obdachloser in der Einfahrt einer Tiefgarage von einem Auto erfasst und mitgeschleift worden. Er erlag seinen Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei übersah der Autofahrer den Mann, als er in die Einfahrt einbog. Der Fahrer habe sofort gestoppt und versucht, den Obdachlosen, der unter dem Auto eingezwängt war, zu befreien, berichtet die “Hamburger Morgenpost” unter Berufung auf einen Polizeisprecher.

Der Obdachlose wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht und behandelt. Jedoch vergeblich – der Mann verstarb. Der Autofahrer habe laut der “Mopo” einen Schock erlitten.

Mit Material der dpa.

(jg)