BLOG
13/03/2018 21:23 CET | Aktualisiert 13/03/2018 21:23 CET

Hamburg: Hotel mit Blick auf die Elbe...

© Copyright by Karl-Heinz Hänel
Hotelzimmer im Westin Hamburg mit Blick auf die Elbe

An Donau, Rhein oder Mosel, auf die meisten Flüsse schaut man unbefangen.

Blickt man in Hamburg auf die Elbe, denkt man eher an den Hamburger Hafen und die Landungsbrücken, als an einen Fluß. Werften, Raffinerien, Kräne und Containerbrücken, Landungs- und Elbbrücken, sowie 180 Grad Himmelpanorama bestimmen die Szene.

Erst mit Abstand, zum Beispiel aus 100 Metern Höhe, etwa beim Blick aus den Fenstern des WESTIN Hamburg, erschließt sich dem Betrachter der eigene Standort hoch über einem Fluß.

Auf der Hotel-Website sind 15 Fotos von Gästen zu sehen, die Hälfte zeigt das Frühstück, die anderen die Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Nicht jedes Zimmer hat einen Ausblick auf den Fluß. Viele Reisende wählen dieses Hotel in erster Linie, um ein Konzert in der Elbphilharmonie zu besuchen. In der Foto-Galerie des Hotels mit über 60 Fotos finden sich auch gerade mal 4 Bilder, die den Fluß als Motiv haben.

Anders, als bei den meisten europäischen Flüssen, auf denen Flusskreuzfahrten beginnen, ist Hamburg an der Elbe der große Hafen in die weite Welt. Von hier starten hauptsächlich Hochsee-Kreuzfahrten, auf der Elbe hinaus auf die Nordsee und dann rund um die Welt.

Man kann das Hotel im Bau der Elbphilharmonie auch mit dem Schiff der Fährlinie 72 erreichen, so z.B. von den Hamburger Landungsbrücken kommend, um bei dieser Gelegenheit das Architekturwunder und Wahrzichen Hamburgs vom Fluß aus zu sehen.

Anreise mit dem Schiff:

Der Schiffsanlegeplatz befindet sich süd-östlich von der Elbphilharmonie an der Elbe. Fährlinie 72 (ab Landungsbrücken): Anleger »Elbphilharmonie«. Sie können den Anlegeplatz auch für Ihre ganz private Bootsfahrt nutzen. Fragen Sie einfach an der Rezeption oder beim Concierge, wenn Sie eine private Fahrt buchen möchten.

Und was ist mit Flusskreuzfahrten von und nach Hamburg? Die gibt es und mehr Bilder