NACHRICHTEN
12/04/2018 13:27 CEST | Aktualisiert 02/08/2018 12:23 CEST

Unwetter am Freitag: Blutregen, Starkregen und Hagel drohen

Vor allem der Großraum Hamburg bekommt den Blutregen zu spüren.

  • Sehr warme Luft kommt zum Wochenende nach Deutschland
  • In welchen Regionen mit Blutregen zu rechnen ist
  • Das Video oben zeigt euch die Wettervorhersage für die kommenden Tage

Der Frühling zeigt sich so langsam in allen Gebieten Deutschlands. Doch ändert sich an der Wetterlage so einiges. Von Süden kommt sehr warme Luft nach Deutschland. Auch Saharastaub ist dabei.

Daraus resultiert, dass es in Teilen Deutschland sehr warm wird. Der Saharastaub wird vom Regen ausgewaschen – und so entsteht der sogenannte Blutregen.

► Im Norden und Osten Deutschlands weht immer noch der teils stürmische Ostwind. Die Luft streicht über die Ostsee und kühlt dementsprechend aus.

An der Küste und besonders in Vorpommern steigen die Höchstwerte deshalb kaum über 10 Grad, selbst im Sonnenschein.

Im Osten steigen die Werte auf bis zu 26 Grad

Im übrigen Land bleibt es erst mal trocken, nur an der Nordsee gibt es einzelne Schauer. Es sind aber schon Wolken aufgezogen. Die Höchstwerte erreichen 17 bis 22 Grad.

► Im Osten, zwischen Berlin und Görlitz steigen die Werte auf bis zu 26 Grad. Auch an den Alpen wird es im Föhn bis 24 Grad warm.

Am Nachmittag bilden sich dann Schauer und Gewitter, bevorzugt an den Hängen der Mittelgebirge und ziehen langsam nordwärts.

Durch die langsame Zuggeschwindigkeit kommt es zu Starkregen. Die Schauer und Gewitter halten sich auch am Abend und in der Nacht.

Blutregen vor allem im Großraum Hamburg

Der Regen verlagert sich immer weiter nach Norden und Osten in der Nacht zum Freitag. Pünktlich zum Freitag den 13. beginnt der Blutregen.

Die Tiefstwerte sind verhältnismäßig sehr hoch – zwischen 8 und 14 Grad.

Es kommt dann ein richtiger Freitag der 13. auf uns zu. Vom Morgen bis zum Nachmittag kann es immer wieder Blutregen geben. Der Schwerpunkt liegt im Großraum Hamburg.

Am Wochenende werden es bis zu 26 Grad

Im Osten bilden sich teils kräftige Gewitter und auch Unwetter sind dabei. Es kommt zu Hagel, Starkregen und Sturmböen. Die Gewitter halten sich bis zum Abend, gehen aber dann ein. In der Mitte kommt kräftiger Regen hinzu. Es kommen bis zu 30 Liter auf den Quadratmeter.

► Nur im Westen bleibt es trocken.

Dafür wird das Wochenende schön. Abgesehen von Schauern und Gewittern am Samstagnachmittag im Norden, kommt prächtiges Sommerwetter auf uns zu. Am Sonntag steigen die Temperaturen auf 22 bis 26 Grad. Auch an der Ostsee werden 20 Grad erreicht.

► Das für April außergewöhnlich warme Wetter geht auch nächste Woche weiter.

Die besten Vorhersagen für euren Ort findet ihr auf “weather.com”.

(jn)