LIFE
06/12/2018 16:50 CET

Haare färben: Frau geht zum Friseur – eine Woche später hat sie Verbrennungen

Sechs Monate lang kann sich niemand erklären, woher die Verbrennungen kommen.

Denisfilm via Getty Images
Vor dem Färben der Haare sollte man stets einen Allergietest durchführen.
  • Eine Britin hat einen Verbrennungen sowie Ausschlag am ganzen Körper bekommen. Sechs Monate lang wusste die Frau nicht, woher es kam.
  • Erst dann wurde festgestellt: Sie reagierte allergisch auf die Haarfarbe, die sie beim Friseur bekommen hatte.

Georgina Carter konnte sich über Monate nicht erklären, was mit ihrer Haut passierte. Die Mutter aus dem englischen Cambridgeshire bekam im März diesen Jahres einen schweren Hautausschlag und hatte Verbrennungen am ganzen Körper.

Erst sechs Monate und zahlreiche Arztbesuche später, stellte sich heraus:

Die Rötungen, Pickel und Verbrennungen waren eine allergische Reaktion auf Haarfärbemittel.

Britin ließ sich Augenbrauen und Haare färben

Denn: Die Britin ließ sich Monate zuvor ihre Haare und Augenbrauen in einem Friseursalon färben, wie die englische Zeitung “The Sun” berichtet.

Dabei hat Frau, die selbst gelernte Friseurin ist, zuvor nie allergische Reaktionen auf Haarfärbemittel gehabt.

Knapp eine Woche nach dem Friseurbesuch traten erste Symptome auf. Zunächst bekam sie eine chemische Verbrennung am Ohr, doch die Frau dachte, es sei lediglich ein Ekzem.

Mehr zum Thema:Haare färben: Kopf der Frau schwillt auf doppelte Größe – sie warnt vor Gefahr

Ausschlag breitete sich am ganzen Körper aus

Doch im Laufe der nächsten Wochen breitete sich der Ausschlag immer weiter aus. Irgendwann war fast ihr ganzer Oberkörper davon betroffen. Zudem schwollen ihre Augen zu – und ihre Haut trocknete auf.

Trotz mehrerer Besuche beim Notarzt, drei Terminen beim Hausarzt, einem beim privaten Hautarzt und neunzehn verschiedener Tests dauerte es sechs Monate, um den allergischen Schock bei der Frau festzustellen. 

Die Frau sagte der “Sun”:

Ich habe schon immer meine Haare gefärbt. Ich habe als Friseurin und Beauty-Therapeutin gearbeitet und habe es immer geliebt, meine Haarfarbe zu ändern. Ich hatte schwarze, blonde, braune, pinke, lila und rote Haare, eigentlich so ziemlich jede Farbe, die man sich vorstellen kann.” 

Die Mutter warnt nun, dass man immer einen Hauttest durchführen sollte, bevor man sich die Haare färbt – ganz egal, wie erfahren man dabei ist.

(nmi)