POLITIK
26/06/2018 11:50 CEST

Göring-Eckardt: Grüne würden Merkel bei Vertrauensfrage nicht unterstützen

Top-News To Go.

ODD ANDERSEN via Getty Images
Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt und die Grünen wollen Kanzlerin Merkel bei einer etwaigen Vertrauensfrage nicht unterstützen.

► Die Grünen würden Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht stützen, falls die CDU-Chefin angesichts des unionsinternen Asylstreits im Bundestag die Vertrauensfrage stellt.

“Nein, das können wir nicht”, stellte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt im ARD-“Morgenmagazin” klar.

Es fehle schlicht das Vertrauen “in die derzeitige Politik von Angela Merkel”, da diese sich in der Flüchtlingsfrage an der Abschottungspolitik beteilige – wie ihre Zustimmung zu 62 von 63 Punkten in Horst Seehofers “Masterplan Migration” zeige.

Was ihr noch zur Aussage der Grünen-Fraktionschefin wissen müsst:

Bei einem möglichen Auseinanderbrechen der Bundesregierung sieht Göring-Eckardt derzeit keine Grundlage für eine Koalition, in der die Grünen an Stelle der CSU mit CDU und SPD zusammen regieren würden.

Ein großes Hindernis seien CDU-Politiker, die sich den CSU-Positionen in der Asylpolitik gefährlich annäherten, erklärte die 52-Jährige im “Morgenmagazin”.

(mf)