ENTERTAINMENT
20/04/2018 09:01 CEST | Aktualisiert 20/04/2018 12:36 CEST

"GNTM" 2018: Sally reagiert perfekt auf Oben-Ohne-Foto

Sally: "Ich wollte nicht damit erpresst werden."

ProSieben/Martin Bauendahl
Sally zeigte sich in der vergangenen Folge von "GNTM" selbstbewusst.
  • “Germany’s Next Topmodel”-Kandidatin Sally ist bei einem Interview in die Offensive gegangen
  • Von der 17-Jährigen zirkulieren Oben-Ohne-Fotos im Internet – doch sie lässt sich davon nicht einschüchtern

Das harte Model-Training unter den strengen Augen von Heidi Klum ist am Donnerstag in die elfte Runde gegangen. Dieses Mal sollten die Kandidatinnen von “Germany’s Next Topmodel” (“GNTM”) lernen, wie es ist, in der Öffentlichkeit zu stehen.

Dabei wurden sie auch mit Bildern aus der Vergangenheit konfrontiert.

► Am stärksten waren Zoe und Sally davon betroffen. Von Sally existieren sogar Oben-Ohne-Fotos im Internet.

Sally: “Ich weiß, dass es freizügige Bilder von mir gibt”

Doch Sally wollte sich nicht klein machen lassen und ging in die Offensive: “Ich weiß, dass es freizügige Bilder von mir gibt”, verkündete sie vorweg in dem Interview. Ein Ex-Freund habe die Fotos ohne ihr Einverständnis hochgeladen – da war Sally erst 14 Jahre alt.

Nach dem Interview erklärte sie: “Irgendwie wollte ich das auch an die Öffentlichkeit bringen. Ich wollte nicht damit erpresst werden. Deswegen sage ich es einmal öffentlich.” 

Nachdem ihr Freund später beim Telefonat die Nachricht eher gefasst aufgenommen hat, musste sie abwarten, wie die Jury zu ihrem Geständnis stehen würde.

Mehr zum Thema: “GNTM”: Kandidatin streitet mit ihrem Team und verrät Show-Regel

“GNTM”: Heidi und Michalsky sind von Sallys Umgang mit dem Foto beeindruckt

Bei der Entscheidung sahen die Juroren erst einmal nur die Schlagzeile des Interviews: Sally habe ein dunkles Geheimnis. Aber die 17-Jährige war ganz anderer Meinung – die Fotos seien ja kein Geheimnis mehr, schließlich habe sie selbst offen darüber gesprochen.

Die Jury zeigte Verständnis – sogar Bewunderung. “Dadurch, dass das so viele Leute sehen, kann es auch eine Vorbildfunktion sein”, sagte Michael Michalsky über Sallys offenen Umgang mit dem berüchtigten Foto.

Schließlich sei die “GNTM”-Kandidatin nicht die einzige, die ein Oben-Ohne-Bild oder ähnliches in ihrer Vergangenheit gemacht habe.

► Die Topmodel-Anwärterin hat sich von der feigen Tat ihres Ex-Freundes aber nicht einschüchtern lassen, sondern ist selbstbewusst damit umgegangen.

“Ich habe auf jeden Fall ein Foto für dich, das du überall zeigen kannst”, sagte Heidi. Und damit ist Sally eine Runde weiter.

(cho)