ELTERN
22/05/2018 11:13 CEST | Aktualisiert 22/05/2018 11:20 CEST

Frau gibt auf Party Geschlecht des Kindes bekannt – am Ende lachen alle

Und der zukünftige Opa wird zum Mittelpunkt des Gelächters.

Courtney Keating via Getty Images
Die geplante Überraschung der werdenden Eltern endete ganz anders als erwartet. (Symbolbild)
  • Eine Schwangere wollte auf einer Party das Geschlecht ihres Kindes mit Hilfe einer Farbbombe verraten.
  • Die Bombe sollte in die Luft geworfen werden und explodieren, traf jedoch den Schwiegervater.

Eigentlich ist es eine originelle Idee: Um das Geschlecht des Babys Freunden und Familienmitgliedern zu verraten, habe ein Ehepaar aus Kalifornien, USA, einen mit Farbe gefüllten Baseball in der Luft explodieren lassen wollen. Das berichtete das Magazin “People”

Auch der Plan schien simpel: Ein Miniatur-Baseball-Spiel, bei dem der Ball vom werdenden Vater in die Luft katapultiert werden sollte. 

Mehr zum Thema: “Freiheit, die eigene Identität zu erforschen”: Diese Eltern ziehen ihr Kind geschlechtslos auf

Nur das Endergebnis lief nicht ganz wie erhofft und der zukünftige Opa musste Spott, auch auf Twitter, einstecken. 

Farbbombe trifft zukünftigen Opa

Auf der Geburtstagsparty des werdenden Vaters, Max McCauley, habe das Geheimnis gelüftet werden sollen: Bekommt seine Frau, Brittany McCauley, ein Mädchen oder einen Jungen?

“Wir wollten etwas Besonderes machen, damit es alle gleichzeitig erfahren”, erklärte die werdende Mutter “People”. “Wir kannten selbst das Geschlecht nicht, also wäre es eine Überraschung für alle geworden.”

Die Ehefrau habe den Ball werfen und der Ehemann ihn mit seinem Baseballschläger treffen sollen, so dass sich die Farbe in der Luft verteilen würde, schrieb das Magazin. 

Max McCauley sei selbst Baseball-Spieler, daher sei es der passende Gag für das Paar gewesen. 

Als Backup habe der zukünftige Opa sich als Fänger angeboten und sich hinter seinem Sohn platziert.

Mehr zum Thema: Mein 5-jähriger Sohn geht mit Rock in den Kindergarten – so reagieren Andere darauf

Und dann passierte es: Brittany McCauley warf den Ball zu hoch und dieser flog direkt über den Kopf ihre Mannes hinweg, wie ein Video auf Twitter zeigt. Anstatt in der Luft, explodierte die Farbbombe mitten im Gesicht ihres Schwiegervaters.

Somit verkündete der blauleuchtende Schopf des zukünftigen Opas, dass die McCauleys einen Jungen haben werden. 

Freude und Platzwunde

Erst schockiert, dann völlig überwältigt, zeigt das Video den werdenden Vater, der mit offenen Armen zu seiner Frau rennt und diese mit einem breiten Grinsen umarmt. 

Währenddessen kauert der baldige Opa noch in der Ecke und hält sich die Hände vor sein Gesicht.

“Der Moment verging so schnell und es war einfach überwältigend”, sagte Brittany McCauley “People”. “Ich habe mich schrecklich gefühlt, dass ich ihn getroffen hatte.”

Mehr zum Thema: Diese Tabelle kann zu 85 Prozent das Geschlecht eures Baby vorhersagen

Doch der stolze Opa habe nur eine kleinere Platzwunde auf der Stirn gehabt und würde sich, trotz Schmerzen, ebenso sehr auf seinen Enkelsohn freuen. 

Eine Freundin der McCauleys postete das Spektakel, passenderweise als Slow-Motion-Video, auf Twitter und belustigte damit mehr als 560.000 User.

Auch wenn der Plan ursprünglich ein anderer gewesen sei, würde es Brittany McCauley nicht bereuen, erklärte sie dem Magazin. “Rückblickend würde ich es nicht anders machen.”   

(kap)