NACHRICHTEN
11/07/2018 10:23 CEST | Aktualisiert 11/07/2018 10:24 CEST

Gera: Polizei fasst Mann im Spiderman-Kostüm – der macht frechen Vorschlag

Der selbsternannte Spiderman wollte offenbar vermitteln.

ColobusYeti via Getty Images
Der Mann im Spiderman-Kostüm wurde wegen Hausfriedensbruch angezeigt. (Symbolbild)
  • Die Thüringer Polizei wurde am Dienstag auf das Gelände einer ehemaligen Berufsschule gerufen.
  • Dort entdeckten die Polizisten einen jungen Mann, der sich als Spiderman verkleidet von mehreren Kumpels filmen ließ.

Die Polizei von Gera musste sich am Dienstag mit vermeintlichen Superhelden herumschlagen.

Laut Polizeibericht machte ein Zeuge am späten Nachmittag des Dienstags eine ungewöhnliche Entdeckung im Bereich der ehemaligen Berufsschule in der Franz-Mehring-Straße.

Er informierte die Beamten, die mit mehreren Streifenwagen zum ehemaligen Schulgelände aufgebrochen seien. 

Mann im Spiderman-Kostüm wegen Hausfriedensbruch angezeigt

Dort hätten die Polizisten einen jungen Mann entdeckt, der als Spiderman verkleidet auf einer Esse posierte und sich von mehreren Kumpels filmen ließ.

Mehr zum Thema: “Widerwärtig und grausam”: Maddie-Kostüm an Halloween entsetzt die Familie McCann

Als die jungen Männer bemerkten, dass die Polizei im Anmarsch war, entfernten sie sich rasch. Die Beamten konnten jedoch sowohl einen 15-jährigen Kamerajungen, als auch den 18-jährigen Kostümhelden selbst aufgreifen.

Die Polizisten kannten kein Pardon und leiteten eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch gegen die jungen Männer ein. Der Mann im Spiderman-Kostüm wollte offenbar vermitteln und bot der Polizei an, gemeinsam auf Verbrecherjagd gehen zu können.

Dies lehnten die Beamten jedoch ab.