POLITIK
14/06/2018 07:22 CEST | Aktualisiert 14/06/2018 13:31 CEST

Geheime Erdogan-Rede: Präsident der Türkei will Unterdrückung der Opposition

Top-News To Go.

Screenshot
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan während seiner Rede vor Parteikadern: "Unsere Partei-Filialen müssen besondere Arbeit gegen die HDP verrichten."

► In der Türkei ist ein Video aufgetaucht, in der Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zur Unterdrückung der Opposition aufruft. 

► Das Video, das der Mediendienst “Turkey Untold” veröffentlichte, zeigt eine Rede Erdogans vor Parteifunktionären der AKP. Der Präsident weist diese an “spezielle Arbeit” gegen die kurdische Oppositionspartei HDP zu unternehmen. 

“Ich werde das nicht öffentlich sagen, nur zu euch”, sagt Erdogan in dem Video. “Checkt die Wahllisten, schaut euch an, wer zu wem gehört – und dann beginnt ihr eure spezielle Arbeit gegen diese Leute.” 

Darum sind die Aussagen Erdogans wichtig: 

Die kurdische HDP ist in der Türkei seit Jahren harten Angriffen durch die Erdogan-Regierung ausgesetzt. Diese wirft der Partei vor, die kurdischen Terrororganisation PKK zu unterstützen.  

Immer wieder werden HDP-Politiker in der Türkei unter diesen Vorwürfen oder dem Vorwurf des Landesverrats verhaftet; auch Parteibüros der HDP werden oft Ziel von Angriffen . Der Vorsitzende der Partei, Selahattin Demirtaş, befindet sich seit 2016 in Untersuchungshaft. 

Erdogans Aussagen über die “spezielle Arbeit” gegen die HDP lassen darauf schließen, dass der türkische Präsident diese Maßnahmen der Unterdrückung fortsetzen oder sogar intensivieren will. 

Was ihr noch über Erdogans Wahlkampf in der Türkei wissen müsst: 

Der türkische Präsident will sich am 24. Juni bei vorgezogenen Wahlen im Amt bestätigen lassen – und strauchelt im Wahlkampf.

Die tiefe Krise der türkischen Lira sowie ein hartnäckiges Oppositionsbündis, das in den Umfragen mit der AKP fast gleichauf liegt, haben dafür gesorgt, dass Erdogan seinen Ton noch einmal verschärft hat. 

► Erst vor wenigen Tagen hatte so etwa er in einer Rede davon gesprochen, die Todesstrafe für den HDP-Chef Demirtaş zu befürworten.