NACHRICHTEN
06/12/2018 18:46 CET | Aktualisiert 07/12/2018 09:38 CET

Geld: Ab 2019 gibt es neue Scheine in Europa – so sehen sie aus

Sie sollen ab dem 28. Mai in Umlauf kommen.

  • Die Europäische Zentralbank hat die neuen 100- und 200-Euro-Scheine vorgestellt.
  • Sie sollen vor allem deutlich fälschungssicherer sein – aber auch die Größe wird sich ändern.
  • Im Video oben seht ihr die neuen Scheine.

Die Europäische Zentralbank ist schon seit einigen Jahren dabei, den Euro-Scheinen ein Update zu verpassen. Nach den 5-, 10-, 20- und 50 Euro-Scheinen sind jetzt die 100- und 200 Euro-Scheine an der Reihe.

Die neuen Scheine sollen vor allem deutlich fälschungssicherer sein. Dafür sorgen neue Sicherheitsmerkmale wie diverse Hologramme, ein Porträt der griechischen Mythenfigur Europa und eine erhöhte Smaragd-Zahl. 

Neben den sichtbaren Merkmalen werden aber auch maschinenlesbare Sicherheitsmerkmale eingeführt.

Neue Größe für die neuen Scheine

Wie schon bei den bisher eingeführten Scheinen ändert sich dabei auch die Größe. Die beiden bekommen dann die gleiche Höhe wie der aktuelle 50er Schein. In der Länge werden sie sich aber weiterhin unterscheiden. Je länger ein Schein, desto höher sein Wert.

Die einheitliche Höhe soll dafür sorgen, dass Automaten die Scheine in Zukunft besser lesen und verarbeiten können. Außerdem sollen sie besser in den Geldbeutel passen und damit länger haltbar sein.

Am 28. Mai 2019 werden die neuen Scheine in den Umlauf gebracht. Damit ist die neue Euro-Serie dann abgeschlossen – die Ausgabe der 500 Euro-Scheine soll schon Ende 2018 eingestellt werden.