LIFE
26/07/2018 14:46 CEST | Aktualisiert 01/08/2018 11:03 CEST

Trend: Bei der "La Chona Challenge" gefährden Autofahrer das Leben anderer

Sie gefährden sich und das Leben anderer.

  • Bei der “La Chona Challenge” verlassen Autofahrer während der Fahrt ihren Wagen und laufen neben ihm her, um zu tanzen.
  • Dieser Trend verbreitet sich derzeit in Südamerika und gefährdet Menschenleben.
  • Im Video oben seht ihr, wie gefährlich die Challenge ist. 

In Südamerika verbreitet sich derzeit ein gefährlicher Trend: die “La Chona Challenge”. Von dem Trend berichtete auch das mexikanische Portal “El Universal”. Autofahrer öffnen während der Fahrt die Tür und springen aus dem Wagen, der unkontrolliert weiterfährt.

Dabei tanzen die Fahrer auf der Straße zu dem Lied “La Chona” der Band Los Tucanes de Tijuana aus dem Jahr 1995. Daher der Name der Challenge. 

Ziel ist es, eine Weile zu dem Song zu tanzen und dann wieder in das fahrende Auto einzusteigen. Dabei lassen sich die Teilnehmer vom Beifahrer filmen und stellen die Aufnahmen ins Netz. Auf Youtube finden sich zahlreiche Videos zu der fragwürdigen Challenge. 

Mehr zum Thema:  Gefährlicher Trend: Bei der “Zoom Challenge” verletzen Eltern ihre Kinder

Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer

Wie gefährlich die Tanzeinlage ist, scheint ihnen dabei völlig gleichgültig zu sein. Die Autofahrer gefährden nicht nur sich, sondern vor allem auch andere Verkehrsteilnehmer oder Fußgänger.

In dem Video oben ist zu sehen, wie eine Frau während ihrer Tanzeinlage stürzt, als sie versucht, wieder in das fahrende Auto zu steigen. Dabei gerät sie beinahe unter das linke Hinterrad ihres Wagens. 

Das Auto fährt unkontrolliert ohne Fahrer weiter. Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn der Wagen so auf eine Kreuzung mit Fußgängern und Fahrradfahrern zusteuern würde. 

Bleibt nur zu hoffen, dass dieser Trend – wie so viele andere vor ihm - auch schnell wieder verschwindet.

(jds)