ENTERTAINMENT
10/06/2018 10:16 CEST | Aktualisiert 01/08/2018 17:02 CEST

Geburtstag der Queen: Das soll Prinz Harry zu Meghan gesagt haben

Harry versuchte, seine Frau zu beruhigen.

  • Am Samstag hat sich die britische Königsfamilie am Buckingham Palace versammelt, um den 92. Geburtstag der Queen zu feiern.
  • Während der Zeremonie beruhigte Prinz Harry seine Meghan, die wegen ihrem ersten offiziellen Royal-Termin nervös schien.
  • Im Video oben seht ihr, wie er sie beruhigte.

Am Samstag hat es in England wieder einen Grund zum Feiern gegeben: Knapp drei Wochen nach der Hochzeit von Prinz Harry und seiner Meghan, feierte nun die Queen ihren 92. Geburtstag mit einer offiziellen Militärparade.

Der Höhepunkt des Tages war eine Kunstflug-Show, bei der alle Royal-Mitglieder vom Balkon des Buckingham Palace aus zuschauten.

Unter den Royals natürlich auch: Meghan, die Herzogin von Sussex. Sie schien sichtlich nervös zu sein. Schließlich war das ihr erster offizieller Termin als neues Mitglied der britischen Königsfamilie.

► Das bemerkte offenbar auch Prinz Harry und versuchte sie zu beruhigen, wie die britische Nachrichtenseite “Mirror” berichtet.

“Gleich kommt die Kunstflug-Show. Dann schauen wir alle in den Himmel”

Ein Lippenleser sagte der Zeitung, was Prinz Harry angeblich in diesem Moment zu seiner nervösen Frau sagte.

► Harry wandte sich Meghan zu und habe gefragt, ob alles okay bei ihr sei.

Daraufhin antwortete sie laut dem Lippenleser: “Ja, und bei dir?”

Harrys Antwort: “Ja”.

Danach habe Meghan Prinz Harry zugeflüstert, dass sie “nervös” sei.

Um seine Frau zu beruhigen, soll Harry Meghan zugeflüstert haben, was als nächstes passiert: “Gleich kommt die Kunstflug-Show. Dann schauen wir alle in den Himmel.” Daraufhin habe Meghan Harry angelächelt und “in Ordnung” gesagt.

Die Berichte des Lippenlesers zeigen: Die Royals sind eben doch ganz normale Menschen. Sie sind in wichtigen Momenten nervös und führen genauso belanglose Gespräche.