BLOG
12/03/2018 19:04 CET | Aktualisiert 12/03/2018 19:04 CET

Frauen sind geborene Führungskräfte

Frauen besitzen Sanftmut und Stärke. Die indischen Schriften weisen den Frauen eine enorme Stärke zu. Shakti, die Urenergie, also die Leben spendende Kraft hinter der gesamten Schöpfung, ist weiblich. Das ist auch der Grund, warum unsere Schriften Frauen als den höchsten Aspekt des Göttlichen, die Aadhya Shakti, verehren.

Frauen bringen die besten Aspekte der Gesellschaft zusammen: die Fähigkeit zu kreieren sowie die transformatorische Fähigkeit, einen Unterschied zu machen. Frauen bringen uns auf diese Welt und lehren uns, wie man lebt. Eine Mutter ist unser erster Guru, unser erster Lehrer. Frauen lehren uns, wie wir uns verhalten sollen, wie wir unsere ersten Schritte im Leben machen. Außerdem spielen Frauen eine große Rolle in der Gesellschaft. Frauen sind nachhaltige Friedensstifter: Zuhause, in der Gemeinde, der Gesellschaft und auf der Welt. Frauen überbrücken Unterschiede und bringen Menschen unterschiedlicher Natur zusammen. Zuhause machen sie das die ganze Zeit.

Bei unserem hektischen Lebensstil müssen wir unseren inneren Frieden, unsere Schönheit und ethischen Werte mit den Herausforderungen, die von außen an uns herangetragen werden, in Einklang bringen. Und Frauen haben das Zeug dazu, dies zu tun. Diese Eigenschaften trägt eine Frau in sich.

Eine Frau hat die Fähigkeit, ein herausragender Friedensstifter zu sein, weil es für sie ganz natürlich ist, sich auf Herzensebene mit anderen zu verbinden. Die größte Stärke, die eine Frau hat, sind ihre Emotionen, ihre Gefühle, ihre Motivation und Inspiration. Männer inspirieren andere dazu zu kämpfen, Frauen bringen Menschen zusammen. Heutzutage gibt es mehr Kriege auf der Welt, weil es an einem weiblichen Führungsstil mangelt, einem Führungsstil, der Menschen miteinander vereint, Unterschiede anerkennt und uns das leben lässt, weshalb wir auf der Welt sind. In einer Zeit, da die Welt von Kriegen gebeutelt ist, brauchen wir Frauen an vorderster Stelle, Frauen, die mehr Verantwortung übernehmen, ohne sich dabei stressen zu lassen. Entschlossene Frauen können Wunder wirken.

Wir müssen sicherstellen, dass Frauen in unserem Land Indien lesen und schreiben können. Sind Frauen gut ausgebildet und informiert, dann können sie mehr Verantwortung übernehmen, einen positiven Wandel bewirken und jedes Projekt zum Erfolg führen.

Eine Frau ist von Natur aus vielseitig talentiert und facettenreich. Für gewöhnlich glaubt man, dass Frauen emotional sind, Tatsache ist jedoch, dass Frauen auch große intellektuelle Genies sind und bei Planung und Ausführung große Leistungen vollbringen. Schaut Euch nur die Abteilungen an, die von Frauen geleitet werden. Die Chancen stehen gut, dass diese Abteilungen anderen um Längen voraus sind.

Frauen sind das Rückgrat jeder Gesellschaft. Die Rolle der Frau bei der Entwicklung einer Gesellschaft ist von höchster Bedeutung. Tatsächlich ist ihre Rolle das einzige Kriterium, das entscheidet, ob eine Gesellschaft stark und harmonisch ist oder nicht. Auch kann es nur dann eine Gesellschaft frei von Korruption geben, wenn Frauen entsprechend geachtet und respektiert werden und ihnen Bedeutung zugemessen wird. Bei der Herausbildung von Charakter und Integrität machen Frauen den besseren Job.

Mit dem ihnen inhärenten Reichtum ist es sehr wichtig, dass Frauen auf der ganzen Welt zusammensitzen und beraten, was sie tun können, um diese Welt stress- und gewaltfreier zu machen. Ihr habt es in Euch. Ihr seid dazu in der Lage, in den Menschen um Euch herum und auch in der Gesellschaft allgemein Liebe, Mitgefühl und Spiritualität zu säen.

Wartet nicht ab, bis man Euch Macht gibt. Nehmt sie Euch einfach. Leider verlangen die meisten feministischen Bewegungen heutzutage Rechte. Ihr habt die gleichen Rechte bereits. Übernehmt sie als Eure eigenen. Macht Eure Rechte einfach geltend. Ihr müsst nicht hingehen und jemanden fragen. Es ist alles schon da.

Ihr seid die geborenen Führungskräfte. Ihr habt das Potenzial, Reichtum, Glück und Freude in die Welt zu bringen. Lasst es einfach geschehen.

Hintergrund

Seit ihrer Gründung im Jahr 1981 durch Sri Sri Ravi Shankar hat The Art of Living zahlreiche Projekte für Frauen initiiert. Von der finanziellen Unabhängigkeit über ganzheitliche Bildung für Mädchen bis hin zur Resozialisierung von Straftäterinnen rund um den Globus hat die Organisation viele Menschen erreicht. In Indien unterhält die bei den Vereinten Nationen akkreditierte NGO mittlerweile 435 kostenlose Schulen, die 58 000 Kindern, insbesondere Mädchen, eine Schulbildung ermöglicht.

Auch im Irak führt The Art of Living seit 2007 Programme zur Stärkung der Frau und eigens konzipierte Peacebuilding-Projekte durch; in der Region Kurdistan konnten so mit Unterstützung der US-Regierung bislang fast 500 Frauen aus dem Einflussgebiet des IS gebracht werden.

Video: “The Life of Women - Baghdad, Irak”

Folgen Sie Sri Sri Ravi Shankar auf Twitter unter https://twitter.com/srisri und auf Facebook unter https://www.facebook.com/SriSriRaviShankar